Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher >

Konjunktur

...

Kaufkraft-Studie: Arme und reiche Länder in Europa 2011

zurück zum Artikel
Bild 1 von 18
Moldawien (Quelle: imago images)

Nirgendwo sonst in Europa ist die Kaufkraft so gering wie in Moldawien. Die Bürger kommen gerade mal auf ein durchschnittliches verfügbares Einkommen von 924 Euro, immerhin 92 Euro mehr als im Jahr 2010. Hauptgrund für die Misere sind politische Konflikte, die die Wirtschaft des Landes belasten. (Quelle: GfK GeoMarketing)

Anzeige

Nirgendwo sonst in Europa ist die Kaufkraft so gering wie in Moldawien. Die Bürger kommen gerade mal auf ein durchschnittliches verfügbares Einkommen von 924 Euro, immerhin 92 Euro mehr als im Jahr 2010. Hauptgrund für die Misere sind politische Konflikte, die die Wirtschaft des Landes belasten. (Quelle: GfK GeoMarketing)




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: