HomeGesundheitHeilmittel

Wichtige Grundlagen der Homöopathie


Wichtige Grundlagen der Homöopathie

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Was ist Homöopathie?
1 von 5
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Was ist Homöopathie? Unter der alternativen Heilmethode auf Basis natürlicher Mittel, versteht man im Grunde eine Reiz- und Regulationstherapie. Die homöopathischen Arzneien sollen die Selbstheilungskräfte im Körper aktivieren. Die Homöopathie geht auf Dr. Samuel Hahnemann zurück, der davon überzeugt war, dass Ähnliches durch Ähnliches geheilt werden könne. Diese These bildet auch heute noch die Grundlage der Homöopathie.

Wer verschreibt homöopathische Mittel?
2 von 5
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Die natürlichen Heilmittel werden mitunter von Ärzten mit einer homöopathischen Zusatzausbildung verschrieben. Zudem wird von sogenannten Heilpraktikern die Naturheilkunde angewandt. Darüber hinaus können aber auch Apotheker zu Rate gezogen werden. Wenn Sie wissen, dass Ihre Apotheke zu großen Teilen homöopathische Mittel führt, wird Ihnen der Apotheker sicherlich bei der Auswahl der richtigen Arznei behilflich sein können.

Wann wird Homöopathie angewendet?
3 von 5
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Homöopathie kann bei allerlei körperlichen Beschwerden und Krankheiten als Therapie oder zusätzliche Heilmethode zum Einsatz kommen. Bei Erkältungen und Fieber sollen homöopathische Mittel die Beschwerden lindern und die Stärkung des Immunsystems positiv beeinflussen. Aber auch bei Operationen soll Homöopathie die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen.

Was sind Globuli?
4 von 5
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Zu den bekanntesten Arzneimitteln der Homöopathie zählen neben der Dilution (homöopathische Tropfen) und Tabletten die sogenannten Globuli. Die kleinen Kügelchen werden aus Rohrzucker hergestellt und anschließend in unterschiedlich hohen Potenzen durch den homöopathischen Wirkstoff angereichert. Der Einsatz von Globuli wird sowohl durch die Krankheit als auch anhand der Lebensgewohnheiten und des Wesens des Erkrankten bestimmt.

Homöopathische Grundausstattung
5 von 5
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Da homöopathische Arzneimittel nebenwirkungsarm sind, sind sie auch für die Selbstmedikation geeignet. Zur Grundausstattung der homöopathischen Heimapotheke zählen Mittel wie Belladonna (zum Beispiel bei Fieber), Arnica (zum Beispiel bei Prellungen und Blutergüssen) oder Aconitum (zum Beispiel bei Erkältungen und Unruhe). Bei Fragen zur Wirkung und Anwendung oder akuten gesundheitlichen Beschwerden wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website