Sie sind hier: Home >

Gesundheit

...

Die häufigsten Alterskrankheiten

Bild 5 von 10
Parkinson  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Parkinson-Syndrom (Schüttellähmung) ist die am häufigsten auftretende neurologische Bewegungsstörung, bei der Nervenzellen in einem bestimmten Hirnareal absterben. Dabei gehen Gehirnzellen verloren und der Bewegungsapparat wird beeinträchtigt. Parkinson kann auch im frühen Stadium nicht geheilt werden. Darum dienen alle Therapien dem Ziel, die Symptome zu lindern. Typische Anzeichen sind Zittern in der Hand, Muskelverspannungen oder Schmerzen in den Schultern. Rund 250.000 Menschen in Deutschland sind von der Schüttellähmung betroffen, die meisten sind älter als 55 Jahre.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal