• Home
  • Gesundheit
  • Verbreitete Hautkrankheiten


Verbreitete Hautkrankheiten

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Gesunde Haut
1 von 7
Quelle: /imago-images-bilder

Die menschliche Haut ist ein Wunder der Natur: Sie schĂŒtzt den Körper vor UmwelteinflĂŒssen und vor dem Eindringen von Krankheitserregern. Sie reguliert den WĂ€rmehaushalt des Körpers und schĂŒtzt in gewissem Maße vor schĂ€dlicher UV-Strahlung. Doch sie ist auch anfĂ€llig fĂŒr Krankheiten. Im Folgenden stellen wir Ihnen verbreitete Hautkrankheiten und geeignete Behandlungsmaßnahmen vor.

Altersflecken
2 von 7
Quelle: /imago-images-bilder

Altersflecken sind keine Hautkrankheit im eigentlichen Sinne. Vielmehr sind sie als normale, gutartige HautverĂ€nderung aufgrund des Alterns zu verstehen. Allerdings ist die Anzahl der Altersflecken abhĂ€ngig von erfahrender UV-Strahlung: Je mehr UV-Strahlung die Haut im Laufe des Lebens erfĂ€hrt, desto eher bilden sich Altersflecken und desto höher ist das Risiko der Entwicklung von Hautkrebs. Beugen Sie Altersflecken daher durch Vermeidung ĂŒbermĂ€ĂŸiger Sonneneinstrahlung vor.

Fußpilz
3 von 7
Quelle: /imago-images-bilder

Fußpilz ist eine Pilzinfektion der ZehenzwischenrĂ€ume und Fußsohlen, die durch sogenannte "Fadenpilze" hervorgerufen wird. BegĂŒnstigt wird die Erkrankung durch zu enge, luftundurchlĂ€ssige Schuhe, in denen der Fuß zu schwitzen beginnt. An den betroffenen Stellen treten Rötungen, NĂ€ssen, Blasenbildung und Juckreiz mit EntzĂŒndung auf. Es gibt Antipilzmittel, mit denen dem Fußpilz schnell entgegengewirkt werden kann. Vorbeugend sollten die ZehenzwischenrĂ€ume möglichst immer trocken gehalten werden.

Lippenherpes
4 von 7
Quelle: /imago-images-bilder

Lippenherpes ist eine weit verbreitete Form von Herpes. Die Viruserkrankung wird meist durch Tröpcheninfektion im Kindesalter von der Mutter auf das Kind ĂŒbertragen. Nach der Infektion bleiben die Viren ein Leben lang im Körper. In unregelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden bricht der Lippenherpes aus: Es bilden sich kleine BlĂ€schen, die jucken und nach zwei bis drei Tagen platzen und abheilen. Die auftretenden Symptome können durch Salben gelindert werden - es ist jedoch nicht möglich, den Herpes zu bekĂ€mpfen.

Muttermale
5 von 7
Quelle: /imago-images-bilder

Muttermale sind angeboren oder entwickeln sich im Laufe des Lebens. Mit zunehmendem Alter kommen Muttermale hinzu - andere verschwinden. Im Allgemeinen sind die kleinen Flecken auf der Haut ungefÀhrlich. In AusnahmefÀllen können aus den harmlosen Muttermalen gefÀhrliche Melanome (sog. schwarzer Hautkrebs) entstehen. Vor allem Menschen mit hellem Hauttyp und Solarienbesucher sind gefÀhrdet.

Neurodermitis
6 von 7
Quelle: /imago-images-bilder

Die Atopische Dermatitis, auch Neurodermitis genannt, ist eine chronische, schubweise auftretende EntzĂŒndungsreaktion der Haut. Neurodermitiker leiden unter trockener Haut. Eine Heilung ist nicht möglich. Lediglich die Symptome können durch Salben gedĂ€mpft werden. Die Ursache liegt laut Experten teilweise in genetischen Dispositionen und teilweise in außerkörperlichen UmweltweinflĂŒssen begrĂŒndet. Neben bestimmten Allergenen sind es vor allem Emotionen, die SchĂŒbe der Neurodermitis auslösen.

Schuppenflechte
7 von 7
Quelle: /imago-images-bilder

Die Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine sehr hĂ€ufig vorkommende Hautkrankheit, die durch rote juckende Stellen auszeichnet, die wiederum von weißen Schuppen bedeckt sind. Die Ursache liegt in einem fehlgesteuerten Angriff des Immunsystems gegen die Zellen der körpereigenen Oberhaut begrĂŒndet. Eine vollstĂ€ndige Heilung ist nicht möglich. Allerdings können Medikamente helfen, den Juckreiz und das Austrocknen der Haut zu mindern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website