• Home
  • Gesundheit
  • Fakten rund ums Thema Alkohol


Fakten rund ums Thema Alkohol

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Alkohol ist ein Teil unserer Gesellschaft und in geringen Mengen ist er nicht schĂ€dlich fĂŒr gesunde, erwachsene Menschen. In höheren Mengen wiederum, kann er zahlreiche gesundheitliche SchĂ€den anrichten.
1 von 4
Quelle: RossHelen/getty-images-bilder

Alkohol ist ein Teil unserer Gesellschaft und in geringen Mengen ist er nicht schĂ€dlich fĂŒr gesunde, erwachsene Menschen. In höheren Mengen wiederum, kann er zahlreiche gesundheitliche SchĂ€den anrichten.

Eine Alkoholsucht beginnt meist schleichend und beeinflusst immer mehr den Alltag des Betroffenen. Erste Anzeichen sind regelmĂ€ĂŸiger ĂŒbermĂ€ĂŸiger Konsum und das heimliche Trinken von Alkohol beispielsweise am Arbeitsplatz. Beschaffung und Konsum werden dabei immer mehr zum Lebensinhalt.
2 von 4
Quelle: KatarzynaBialasiewicz/getty-images-bilder

Eine Alkoholsucht beginnt meist schleichend und beeinflusst immer mehr den Alltag des Betroffenen. Erste Anzeichen sind regelmĂ€ĂŸiger ĂŒbermĂ€ĂŸiger Konsum und das heimliche Trinken von Alkohol beispielsweise am Arbeitsplatz. Beschaffung und Konsum werden dabei immer mehr zum Lebensinhalt.

Der Großteil der Deutschen kann der Versuchung nur schwer widerstehen. Bier und Wein gehören fĂŒr die meisten zu einem geselligen Abend dazu. MĂ€nner sollten nicht mehr als 24 Gramm Alkohol tĂ€glich zu sich nehmen, das entspricht zwei kleinen Bieren. Bei Frauen sind dagegen 12 Gramm davon unbedenklich.
3 von 4
Quelle: ViewApart/getty-images-bilder

Der Großteil der Deutschen kann der Versuchung nur schwer widerstehen. Bier und Wein gehören fĂŒr die meisten zu einem geselligen Abend dazu. MĂ€nner sollten nicht mehr als 24 Gramm Alkohol tĂ€glich zu sich nehmen, das entspricht zwei kleinen Bieren. Bei Frauen sind dagegen 12 Gramm davon unbedenklich.

Viele haben es geahnt und es ist tatsÀchlich so: Frauen vertragen weniger Alkohol als MÀnner. Das liegt daran, dass Frauen weniger Enzyme besitzen, die den Alkohol abbauen.
4 von 4
Quelle: Space_Cat/getty-images-bilder

Viele haben es geahnt und es ist tatsÀchlich so: Frauen vertragen weniger Alkohol als MÀnner. Das liegt daran, dass Frauen weniger Enzyme besitzen, die den Alkohol abbauen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website