Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheit

Diese fünf Symptome weisen auf einen Schlaganfall hin


Diese fünf Symptome weisen auf einen Schlaganfall hin

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlaganfall kann jeden treffen
1 von 6
Quelle: Chromorange/imago-images-bilder

Ein Schlaganfall bezeichnet eine plötzlich auftretende schwere Funktionsstörung des Gehirns, die entweder durch eine Verminderung oder vollständige Unterbrechung der Blutversorgung einzelner Gehirnbereiche entsteht. Die Zellen im Gehirn werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, so dass das betroffene Hirnareal seine Funktion nicht mehr ausüben kann. Im Notfall ist schnelle Hilfe besonders wichtig. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie Symptome eines Schlaganfalls schnell erkennen.

Sehstörungen als Begleiterscheinung eines Schlaganfalls
2 von 6
Quelle: getty-images-bilder

Häufig ist bei einem Schlaganfall plötzlich das Gesichtsfeld eingeschränkt. So übersehen Betroffene beispielsweise Gegenstände oder Menschen auf ihrer linken Körperseite, erklärt die Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Auch Störungen des räumlichen Sehens sind eine mögliche Folge, häufig kommt es auch zu Doppelbildern. Die Betroffenen können zudem die Orientierung verlieren.

Schwindel und Gangunsicherheit als Begleiterscheinung eines Schlaganfalls
3 von 6
Quelle: Jochen Stack/imago-images-bilder

Schwindel allein deutet noch nicht auf einen Schlaganfall hin, da er viele Ursachen haben kann. Tritt er aber in Verbindung mit anderen Symptomen auf, ist er als deutliches Warnsignal zu sehen.

Sprach- und Verständnisstörungen als Begleiterscheinung bei einem Schlaganfall
4 von 6
Quelle: getty-images-bilder

Auch wenn Silben und Buchstaben verdreht werden, der Betroffene nur noch stockend und abgehakt spricht oder überhaupt nicht mehr sprechen kann, sollte man sofort reagieren und einen Arzt rufen.

Lähmung und Taubheitsgefühle als Begleiterscheinung eines Schlaganfalls
5 von 6
Quelle: Arco Images/imago-images-bilder

Oft hängt bei den Betroffenen der Mundwinkel herunter. Aber es kann auch zur Lähmung einer Körperseite oder zu Störungen im Berührungsempfinden kommen.

Frau hält sich die Schläfen: Bei einem Schlaganfall können Blutungen im Gehirn entstehen, die starke Kopfschmerzen auslösen. Übelkeit und Erbrechen sind weitere mögliche Begleiterscheinungen.
6 von 6
Quelle: Panthermedia/imago-images-bilder

Frau hält sich die Schläfen: Bei einem Schlaganfall können Blutungen im Gehirn entstehen, die starke Kopfschmerzen auslösen. Übelkeit und Erbrechen sind weitere mögliche Begleiterscheinungen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website