Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheit

Schlaganfall: Mit dem FAST-Test Leben retten


Schlaganfall: Mit dem FAST-Test Leben retten

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
FAST-Test zur Schnellerkennung eines Schlaganfalls
1 von 5
Quelle: DjelicS/getty-images-bilder

Mit dem FAST-Test können auch medizinische Laien in kürzester Zeit typische Schlaganfall-Symptome wie halbseitige Gesichtslähmung, Lähmungserscheinungen einer Körperseite und Sprechstörungen überprüfen. Das Wort FAST, also "schnell", steht für Face (Gesicht), Arms (Arme), Speech (Sprache), welche bei einem Schlaganfall immer mit betroffen sind, und Time (Zeit, das schnelle Wählen des Notrufs 112). Wir erklären, wie der Test gemacht wird.

Ein Schlaganfall kann das Gesicht lähmen
2 von 5
Quelle: NADOFOTOS/getty-images-bilder

Face (Gesicht)Bitten Sie die betroffene Person zu lächeln. Bei einer Gesichtslähmung wird das Gesicht durch die Schwächung des Gesichtsmuskels einseitig verzogen. Das Lächeln zeigt sich dann nur auf der nicht betroffenen Seite und der Mund wirkt dadurch schief.

Bei einem Schlaganfall treten oft Lähmungen auf
3 von 5
Quelle: Bannasak Krodkeaw/getty-images-bilder

Arms (Arme)Fordern Sie die betroffene Person auf, beide Arme gleichzeitig nach vorne zu heben und die Handflächen nach oben zu drehen. Liegt tatsächlich ein Schlaganfall vor, kann ein Arm nicht gehoben werden oder sinkt wieder. Dem Betroffenen fällt es eventuell auch schwer, die Arme so zu koordinieren, dass die Handflächen nach oben zeigen.

Ein Schlaganfall wird von Sprachstörungen begleitet
4 von 5
Quelle: fizkes/Thinkstock by Getty-Images-bilder

Speech (Sprache)Die dritte Übung lässt eine mögliche Störung des Sprachzentrums erkennen. Hier könnte ein Schlaganfall vorliegen, wenn das Nachsprechen eines Satzes Schwierigkeiten bereitet. Der Betroffene kann die Worte nicht korrekt wiederholen, benutzt sie fehlerhaft oder spricht sie verwaschen aus.

Bei einem Schlaganfall muss sofort der Notruf gerufen werden
5 von 5
Quelle: huettenhoelscher/getty-images-bilder

Time (Zeit)Wenn der Betroffene mit einer dieser Aufgaben Probleme hat, sollte sofort der Notruf 112 gewählt werden. Zeit ist hierbei der entscheidende Faktor, denn für eine erfolgreiche Behandlung ist es sehr wichtig, dass diese so früh wie möglich beginnt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website