Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheit

Alles rund um alternative Heilmethoden


Alles rund um alternative Heilmethoden

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Akupunktur im Gesicht
1 von 6
Quelle: Peter Widmann/imago-images-bilder

Akupunktur ist dem Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zuzuordnen. Akupunktur beruht auf der Vorstellung, durch das Einstechen der Akupunkturnadeln auf bestimmten Akupunkturpunkten den Fluss des Qi (Lebensenergie), welcher durch die sogenannten Meridiane fließt, zu beeinflussen. Angewandt wird Akupunktur etwa bei Rückenschmerzen oder Migräne. Sie stellt außerdem eine alternative Heilmethode gegen Allergien und Asthma dar.

Akupressur unter den Augen
2 von 6
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Eng verwandt mir der Akupunktur ist die Akupressur. Hierbei werden schmerzende Punkte am Körper durch stumpfen Druck aktiviert und stimuliert. Akupressur kann gefahrlos auch von Laien angewandt werden, beispielsweise gegen Migräne. Druckpunkte befinden sich etwa einen Finger breit oberhalb der Augenbraue oder auch am Ende der Augenbrauen. Bereits eine dreiminütige Stimulation dieser Druckpunkte kann Kopfschmerzen lindern.

Laserakupunktur zur Behandlung von Narben
3 von 6
Quelle: INSADCO/imago-images-bilder

Wer eine Nadelbehandlung scheut, für den stellt die Laserakupunktur eine schmerzfreie Alternative dar. Statt mit Nadeln werden hier bestimmte Akupunkturpunkte mit dem Laserstrahl stimuliert. Die Wirkung der Laserakupunktur konnte laut der Deutschen Akademie für Akupunktur (DAA) in verschiedenen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen werden. Anwendungsgebiete sind wie bei der herkömmlichen Akupunktur auch zum Beispiel Migräne, Allergien oder diverse Schmerzen.

Osteopathie gegen Nackenverspannungen
4 von 6
Quelle: Peter Widmann/imago-images-bilder

Die Osteopathie wird als ganzheitliche Heilmethode bezeichnet, da sie den Körper und dessen Gewebe in ihrem Zusammenwirken betrachtet. Der Osteopath arbeitet ausschließlich mit den Händen. Er tastet Schicht für Schicht das Gewebe ab, mit dem Ziel, die Funktionsstörungen und Blockaden im Körper, die Ursache für die Beschwerden sind, zu lösen. Anwendung findet diese Methode u.a. bei Gelenkbeschwerden, Verdauungsstörungen, Migräne, Menstruationsbeschwerden und auch bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis.

Ayurveda: Panchakarma-Behandlung
5 von 6
Quelle: mcPHOTO/imago-images-bilder

Eine weitere alternative Methode zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten ist die Panchakarmatherapie – ein Behandlungskonzept, das dem Ayurveda zuzuordnen ist. Dem wörtlichen Sinn nach steht Panchakarma für die fünf Reinigungsverfahren des Ayurveda. Zu den Behandlungsmethoden gehört u.a. die innere und äußere Behandlung mit Ölen etwa in Form der Verabreichung von warmer geklärter Butter, auch Ghee genannt, sowie Synchronmassagen. Anwendungsbereiche sind beispielsweise Asthma, Allergien oder Rheuma.

Homöopathie als alternative Heilmethode
6 von 6
Quelle: Niehoff/imago-images-bilder

Die alternative Heilmethode der Homöopathie geht auf den deutschen Arzt Samuel Hahnemann zurück. Ihre namensgebende und grundlegende Funktionsweise besteht in dem von Hahnemann formulierten Ähnlichkeitsprinzip. Das bedeutet, dass homöopathische Mittel unverdünnt genau die Beschwerden auslösen würden, die sie verdünnt bekämpfen sollen. Um das individuell geeignete homöopathische Mittel für den Patienten zu finden, wird er genau zu seinen Symptomen befragt. Doch auch Wesen und Lebensgewohnheiten des Betroffenen spielen eine wichtige Rolle.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website