Corona-Impfstoffe im Vergleich: Wie wirksam sind sie?

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
In der EU zugelassen sind bislang vier Präparate: die Corona-Impfstoffe von Biontech /Pfizer, Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson. Doch wie wirksam sind die Mittel im Vergleich?
1 von 5
Quelle: Christopher Neundorf/dpa-bilder

In der EU zugelassen sind bislang vier Präparate: die Corona-Impfstoffe von Biontech /Pfizer, Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson. Doch wie wirksam sind die Mittel im Vergleich?

Astrazeneca: Nach Herstellerangaben schützt der Impfstoff zu 76 Prozent vor einer Corona-Infektion mit Symptomen. Gegen schwere Covid-Erkrankungen sei der Impfstoff zu 100 Prozent wirksam, erklärte das Unternehmen.
2 von 5
Quelle: Stefan Sauer/dpa-bilder

Astrazeneca: Nach Herstellerangaben schützt der Impfstoff zu 76 Prozent vor einer Corona-Infektion mit Symptomen. Gegen schwere Covid-Erkrankungen sei der Impfstoff zu 100 Prozent wirksam, erklärte das Unternehmen.

Moderna: Laut dem US-Biotechkonzern schützt der mRNA-Impfstoff zu 90 Prozent vor einer Covid-19-Erkrankung und zu 95 Prozent vor einem schweren Verlauf.
3 von 5
Quelle: Mike Segar/Reuters-bilder

Moderna: Laut dem US-Biotechkonzern schützt der mRNA-Impfstoff zu 90 Prozent vor einer Covid-19-Erkrankung und zu 95 Prozent vor einem schweren Verlauf.

Biontech /Pfizer: Die Impfung mit dem Präparat zeigt Studien zufolge eine Wirksamkeit von 95 Prozent – gemessen sieben Tage nach der zweiten Dosis.
4 von 5
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa-bilder

Biontech /Pfizer: Die Impfung mit dem Präparat zeigt Studien zufolge eine Wirksamkeit von 95 Prozent – gemessen sieben Tage nach der zweiten Dosis.

Johnson & Johnson: Die Wirksamkeit des Vakzins liegt nach Angaben der Europäischen Arzneimittelagentur Ema bei etwa 67 Prozent. Bei einer schweren Covid-19-Erkrankung lag der Schutz in den Studien sogar bei mehr als 85 Prozent – und das gilt auch für Ältere.
5 von 5
Quelle: Jessica Hill/FR125654 AP/dpa-bilder

Johnson & Johnson: Die Wirksamkeit des Vakzins liegt nach Angaben der Europäischen Arzneimittelagentur Ema bei etwa 67 Prozent. Bei einer schweren Covid-19-Erkrankung lag der Schutz in den Studien sogar bei mehr als 85 Prozent – und das gilt auch für Ältere.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website