t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
Such IconE-Mail IconMenĂŒ Icon



HomeGesundheitKrankheiten & Symptome

Eisenhaltige Lebensmittel


Eisenhaltige Lebensmittel

Pfifferlinge
1 von 12
Quelle: Eetum/getty-images-bilder

Die gelben Pilze schmecken nicht nur lecker, sondern sorgen auch fĂŒr bessere Eisenwerte. WĂ€hrend andere Pilze meist nur ein Milligramm Eisen pro 100 Gramm enthalten, so liefern Pfifferlinge circa 6,5 Milligramm Eisen pro 100 Gramm. Lassen Sie sich Pfifferlinge beispielsweise als Suppe oder als Pilzpfanne zubereitet schmecken.

Blutwurst
2 von 12
Quelle: Westend61/imago-images-bilder

Blutwurst ist vielleicht nicht jedermanns Sache, enthĂ€lt aber viel Eisen – und zwar mehr als fĂŒnf Milligramm pro 100 Gramm verzehrtem Lebensmittel. In der Pfanne angebratene Scheiben Blutwurst schmecken mit Bratkartoffeln beispielsweise hervorragend.

Hirse
3 von 12
Quelle: Oksana Osypenko/getty-images-bilder

Mit knapp sechs Milligramm pro 100 Gramm gehört Hirse zu den Top-Eisenlieferanten im Vergleich zu anderen Getreidesorten. Schon 50 Gramm Hirse können den Tagesbedarf an Eisen decken.

Eigelb
4 von 12
Quelle: ksushachmeister/getty-images-bilder

Eigelb hat einen Eisengehalt von rund sieben Milligramm pro 100 Gramm. Damit ist Eigelb recht weit vorne dabei und lÀsst sich ganz einfach in das tÀgliche Kochen integrieren.

Weiße Bohnen
5 von 12
Quelle: mescioglu/getty-images-bilder

Weiße Bohnen enthalten sehr viel Eisen, etwa sechs Milligramm pro 100 Gramm. Allerdings kommen sie hierzulande selten auf den Tisch. Nur Linsen haben noch mehr Eisen unter den HĂŒlsenfrĂŒchtlern.

Bund Petersilie in ienem Glas
6 von 12
Quelle: Qwart/getty-images-bilder

Petersilie ist unter den KrĂ€utern ein sehr eisenhaltiges Lebensmittel mit gut drei Milligramm pro 100 Gramm. Garnieren Sie einfach hin und wieder ein frisches Brot mit Petersilie oder streuen Sie Petersilie in einen frischen, knackigen Salat – das schmeckt lecker und ist auch noch gesund.

Spinat
7 von 12
Quelle: Lecic/getty-images-bilder

Der Mythos vom besonders eisenhaltigen Spinat hĂ€lt sich immer noch – dabei gehört er lange nicht zu den Toplieferanten. Zumindest kann er mit der Petersilie noch gut mithalten, rangiert aber deutlich hinter den weißen Bohnen.

Cashewkerne
8 von 12
Quelle: Anawat_s/getty-images-bilder

Cashewkerne enthalten viele Mineralstoffe, unter anderem auch Eisen (knapp vier Milligramm pro 100 Gramm). Allerdings sollten Sie die NĂŒsse nur in Maßen essen, immerhin sind sie wie alle NĂŒsse reich an Fett und Kalorien.

Amaranth
9 von 12
Quelle: Karisssa/getty-images-bilder

Amarant zĂ€hlt wie Hirse zu den sogenannten Pseudogetreiden und beinhaltet, neben vielen anderen wertvollen Inhaltsstoffen wie Lysin, Magnesium, Calcium und ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren, sehr viel Eisen (circa neun Milligramm pro 100 Gramm). Amarant lĂ€sst sich wie Reis kochen und kann als Beilage verwendet werden. Sie können auch einfach Ihren Kartoffelauflauf mit Amarant verfeinern oder es im MĂŒsli verwenden.

Schweineleber
10 von 12
Quelle: Olesia Shadrina/getty-images-bilder

Schweineleber ist mit 22,1 Milligramm Eisen pro 100 Gramm absoluter Spitzenreiter unter den Eisenlieferanten. Sie enthĂ€lt doppelt so viel Eisen wie Kalbs- oder Rindsleber. Schweineleber enthĂ€lt außerdem sehr viel Vitamin A und Vitamin B12. Sie sollten Schweineleber allerdings aufgrund der hohen Cholesterinwerte und eventueller Schadstoffe nicht öfter als alle sieben bis 14 Tage genießen.

Sojabohnen
11 von 12
Quelle: branex/getty-images-bilder

Ähnlich wie viele andere HĂŒlsenfrĂŒchte, enthalten auch Sojabohnen viel Eisen (6,7 Milligramm pro 100 Gramm). Vor allem im sogenannten "Sojafleisch" versteckt sich sehr viel Eisen (circa elf Milligramm pro 100 Gramm), in Tofu sind dagegen "nur" circa 5,4 Milligramm pro 100 Gramm.

Linsen
12 von 12
Quelle: Westend61/imago-images-bilder

Die kleinen Kraftpakete enthalten vor allem viele Ballaststoffe und machen lange satt. Mit acht Milligramm pro 100 Gramm enthalten sie sehr viel Eisen und versorgen den Körper außerdem mit viel Kalium, Vitamin B, Magnesium und Zink. Linsen wird außerdem eine cholesterinsenkende Wirkung zugesprochen. Sie sind also nicht nur aufgrund des hohen Eisengehalts empfehlenswert. Probieren Sie doch mal ein Linsencurry oder einen Linsen-Brotaufstrich.




TelekomCo2 Neutrale Website