Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitKrankheiten & Symptome

Mögliche Ursachen für Bauchschmerzen


Mögliche Ursachen für Bauchschmerzen

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Eine häufige Ursache für Bauchschmerzen sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten.
1 von 10
Quelle: ajkkafe/Thinkstock by Getty-Images-bilder

Eine häufige Ursache für Bauchschmerzen sind Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, sei es Laktoseintoleranz, Glutenintoleranz oder Probleme mit anderen Lebensmitteln.

Eine weitere häufige Ursache für Bauchschmerzen: Verstopfung.
2 von 10
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Eine weitere häufige Ursache für Bauchschmerzen: Verstopfung. Etwa 40 Millionen Packungen Abführmittel werden in Deutschland jährlich verkauft. Viele Deutsche leiden unter Obstipation (Verstopfung).

Frauen haben oft mit Bauchschmerzen während der Periode zu kämpfen.
3 von 10
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Frauen haben oft mit Bauchschmerzen während der Periode zu kämpfen. Diese sind völlig normal. Sollten vermehrt heftige Bauchschmerzen auftreten, dann konsultieren Sie Ihren Frauenarzt. Die Schmerzen können ein Anzeichen für Endometriose (gutartige Wucherungen von Gewebe in der Gebärmutterschleimhaut) sein.

Der Reizmagen definiert sich vor allem über chronische oder wiederkehrende Bauschmerzen.
4 von 10
Quelle: Emil Umdorf/imago-images-bilder

Der Reizmagen (Funktionelle Dyspepsie) definiert sich vor allem über chronische oder wiederkehrende Bauschmerzen. Die Ursachen dafür sind allerdings nicht genau geklärt. Meist wird eine psychosomatische Ursache vermutet.

Bauchschmerzen werden häufig durch Stress ausgelöst.
5 von 10
Quelle: Stockbyte/Thinkstock by Getty-Images-bilder

Bauchschmerzen oder andere Symptome wie Durchfall oder Erbrechen werden häufig durch Stress ausgelöst. Die Symptome sind dann psychosomatisch und können nicht medikamentös behandelt werden.

Starke Bauchschmerzen entstehen auch bei einer Blinddarmentzündung.
6 von 10
Quelle: Stockbyte/Thinkstock by Getty-Images-bilder

Starke Bauchschmerzen entstehen auch bei einer Blinddarmentzündung. Sie entstehen in der Gegend des Bauchnabels und verlagern sich innerhalb von Stunden in den rechten Unterbauch. Appetitlosigkeit, Übelkeit und Fieber sind weitere Symptome die auftreten. In den meisten Fällen wird direkt operiert, da ein Blinddarm-Durchbruch mitunter lebensgefährlich werden kann.

Bauchschmerzen sind auch ein Symptom einer Lebensmittelvergiftung.
7 von 10
Quelle: Emil Umdorf/imago-images-bilder

Bauchschmerzen sind auch ein Symptom einer Lebensmittelvergiftung. Dabei handelt es sich um Nahrungsunverträglichkeiten, die durch den Verzehr von Nahrungsmitteln mit giftigen Inhaltsstoffen ausgelöst werden. Meist treten aber noch weitere Symptome wie Übelkeit, Fieber, Krämpfe oder Halluzinationen auf. Suchen Sie bei einem Verdacht unbedingt einen Arzt oder einen ärztlichen Notdienst auf.

Heftige Bauchschmerzen durch ein Magengeschwür.
8 von 10
Quelle: Fancy/archiv-bilder

Heftige Bauchschmerzen durch ein Magengeschwür: Ein Magenulkus (Ulcus ventriculi) - umgangssprachlich Magengeschwür - ist ein Defekt in der Magenschleimhaut. Das Geschwür entsteht, durch dauerhafte Beschädigung der Magenschleimhaut. Die entsteht durch einen Überschuss an Magensäure oder durch chronische Entzündungen. Häufigste Ursache ist die Magenschleimhautentzündung.

Eine durchaus ernstzunehmende Ursache für Bauschmerzen ist eine Magenschleimhautentzündung (Gastritis).
9 von 10
Quelle: Stockbyte/Thinkstock by Getty-Images-bilder

Eine durchaus ernstzunehmende Ursache für Bauschmerzen ist eine Magenschleimhautentzündung (Gastritis). Je nach Symptome, Ursache und Schwere der Erkrankung wird zwischen unterschiedliche Typen der Gastritis unterschieden. Im schlimmsten Fall kann sie zu Geschwüren oder Krebs führen.

Im allerschlimmsten Fall können Bauchschmerzen auch ein Symptom einer Krebserkrankung im Bauchbereich sein.
10 von 10
Quelle: Seeliger/imago-images-bilder

Im allerschlimmsten Fall können Bauchschmerzen ein Symptom einer Krebserkrankung sein. Magen-, Darm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs gehören zu den gefährlichsten Krebsarten. Das Problem an diesen Erkrankungen ist, dass die Symptome erst sehr spät auftreten und die Krankheit lange unbemerkt bleibt. Hier helfen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website