Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeGesundheitKrankheiten & Symptome

Morbus Bechterew: Typische Symptome


Morbus Bechterew: Typische Symptome

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Morbus Bechterew kündigt sich häufig durch Rückenschmerzen im Lendenbereich an. Sie kommen meist in der Nacht.
1 von 7
Quelle: AntonioGuillem/getty-images-bilder

Morbus Bechterew kündigt sich häufig durch Rückenschmerzen im Lendenbereich an. Sie kommen meist in der Nacht.

viele Morbus-Bechterew-Kranke klagen über einen steifen Rücken, wenn sie morgens aufstehen. die Beschwerden bessern sich durch Bewegung.
2 von 7
Quelle: Tom Merton/getty-images-bilder

viele Morbus-Bechterew-Kranke klagen über einen steifen Rücken, wenn sie morgens aufstehen. die Beschwerden bessern sich durch Bewegung.

Die für Morbus Bechterew typischen Entzündungen befallen nicht nur häufig die Gelenke der Wirbelsäule, sondern auch den Bereich des Beckens. Dann kommt es zu Hüftschmerzen.
3 von 7
Quelle: Henadzi Pechan/getty-images-bilder

Die für Morbus Bechterew typischen Entzündungen befallen nicht nur häufig die Gelenke der Wirbelsäule, sondern auch den Bereich des Beckens. Dann kommt es zu Hüftschmerzen.

Nicht selten breitet sich die Krankheit auch aufs Auge aus. Daher ist bei Bechterew-Patienten die Regenbogenhaut (Iris) oft entzündet.
4 von 7
Quelle: DawnPoland/getty-images-bilder

Nicht selten breitet sich die Krankheit auch aufs Auge aus. Daher ist bei Bechterew-Patienten die Regenbogenhaut (Iris) oft entzündet.

Nicht nur die Gelenke der Wirbelsäule können bei Morbus Bechterew von rheumatischen Entzündungsprozessen befallen werden. Auch die Gelenke an Schulter oder Knie sind häufig betroffen.
5 von 7
Quelle: ChooChin/getty-images-bilder

Nicht nur die Gelenke der Wirbelsäule können bei Morbus Bechterew von rheumatischen Entzündungsprozessen befallen werden. Auch die Gelenke an Schulter oder Knie sind häufig betroffen.

Je weiter Morbus Bechterew fortschreitet, umso stärker verknöchern die Gelenke rund um Wirbelsäule und Becken. Dadurch wird der Patient zunehmend unbeweglicher.
6 von 7
Quelle: Leonid Eremeychuk/getty-images-bilder

Je weiter Morbus Bechterew fortschreitet, umso stärker verknöchern die Gelenke rund um Wirbelsäule und Becken. Dadurch wird der Patient zunehmend unbeweglicher.

Im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit kommt es in Folge der versteiften Wirbelsäule zu einem krummen Rücken. Ein aufrechtes Gehen ist dann nicht mehr möglich.
7 von 7
Quelle: Anthony Harvie/getty-images-bilder

Im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit kommt es in Folge der versteiften Wirbelsäule zu einem krummen Rücken. Ein aufrechtes Gehen ist dann nicht mehr möglich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website