t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenAktuelles

Pflegeleichte Balkonpflanzen


Pflegeleichte Balkonpflanzen

Currykraut
1 von 8
Quelle: Westend61/imago-images-bilder

Das Currykraut steht gern in der vollen Sonne. Im Winter muss die mediterrane Pflanze bei Frost ins Haus geholt werden.

Heiligenkraut
2 von 8
Quelle: Manngold/imago-images-bilder

Das Heiligenkraut eignet sich für warme, geschützte Standorte. Bei reichlich Sonne entwickelt das Kraut eine besonders betörenden Duft.

Portulak-Röschen
3 von 8
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Portulak-Röschen zieht man am besten selbst aus Samen. Sie blühen ausdauernd von Mai bis September.

Geranien
4 von 8
Quelle: Hoch Zwei Stock/Angerer/imago-images-bilder

Geranien vertragen auch mal trockene Perioden. Sie sollten erst auf den Balkon kommen, wenn kein Frost mehr droht und die Temperaturen am Tag zweistellig bleiben.

Duftpelargonien
5 von 8
Quelle: McPHOTO/Diez/imago-images-bilder

Duftpelargonien vertragen Durststrecken noch besser, denn sie lagern in ihren Blättern Wasser- und Nährstoffvorräte an.

Oleander
6 von 8
Quelle: McPHOTO/imago-images-bilder

Oleander braucht einen warmen, sonnigen, wind- und regengeschützten Platz. Ideal ist zum Beispiel die Süd- oder Südwestwand eines Hauses.

Lorbeer
7 von 8
Quelle: AFLO/imago-images-bilder

Das Lorbeerbäumchen mag auf der Terrasse viel Sonne. Dort kann es sogar bis nach den ersten Frösten bleiben. Danach wird es aber Zeit für ein kühles, frostfreies und helles Winterquartier. Im Sommer empfiehlt es sich, den Lorbeer ab und zu mit dem Schlauch abzuspritzen.

Palmen
8 von 8
Quelle: archiv-bilder

Viele Palmenarten sind pflegeleicht und werden je nach Sorte sogar als winterhart angeboten. Dauerfrost vertragen jedoch selbst winterfeste Kübelpflanzen nicht.


t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website