t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenAktuelles

Margeriten: Wie Formen und Wuchs variieren können


Margeriten: Wie Formen und Wuchs variieren können

Sommermargerite (Leucanthemum maximum): Sie wird auch Gartenmargerite genannt und wächst sowohl im Beet als auch im Kübel. Ihre Blüten sind üppiger und vielfältiger als die der wilden Margeriten.
1 von 5
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Sommermargerite (Leucanthemum maximum): Sie wird auch Gartenmargerite genannt und wächst sowohl im Beet als auch im Kübel. Ihre Blüten sind üppiger und vielfältiger als die der wilden Margeriten.

Gartenmargerite (Leucanthemum x superbum 'Real Dream'): Diese Sorte wirkt kompakt, verzweigt sehr gut und blüht über einen langen Zeitraum. Mit ihren großen Blüten ist sie auch als Schnittblume ideal.
2 von 5
Quelle: Leemage/imago-images-bilder

Gartenmargerite (Leucanthemum x superbum 'Real Dream'): Diese Sorte wirkt kompakt, verzweigt sehr gut und blüht über einen langen Zeitraum. Mit ihren großen Blüten ist sie auch als Schnittblume ideal.

Alpenmargerite (Leucanthemopsis alpina): Sie wächst zwischen Felsschutt in Höhen von bis zu 3.000 Metern und in Schneetälern. Sie bevorzugt kalkarme, mäßig feuchte Böden.
3 von 5
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Alpenmargerite (Leucanthemopsis alpina): Sie wächst zwischen Felsschutt in Höhen von bis zu 3.000 Metern und in Schneetälern. Sie bevorzugt kalkarme, mäßig feuchte Böden.

Wiesenmargerite (Leucanthemum vulgare): Sie zählt zu den bekanntesten Margeritenarten und wächst auf Blumenwiesen sowie an Wegesrändern in größeren Tuffs.
4 von 5
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Wiesenmargerite (Leucanthemum vulgare): Sie zählt zu den bekanntesten Margeritenarten und wächst auf Blumenwiesen sowie an Wegesrändern in größeren Tuffs.

Magerwiesenmargerite (Leucanthemum vulgare): Diese Art kommt sowohl in großflächigen Gärten als auch in Blumenkübeln voll zur Geltung. Die jungen Frühlingssprossen können auch fein gehackt Salaten beigegeben werden.
5 von 5
Quelle: imagebroker/imago-images-bilder

Magerwiesenmargerite (Leucanthemum vulgare): Diese Art kommt sowohl in großflächigen Gärten als auch in Blumenkübeln voll zur Geltung. Die jungen Frühlingssprossen können auch fein gehackt Salaten beigegeben werden.


t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website