• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Gartengestaltung
  • Foto-Show: BĂ€ume fĂŒr jede Garten- und GrundstĂŒcksgrĂ¶ĂŸe


Foto-Show: BĂ€ume fĂŒr jede Garten- und GrundstĂŒcksgrĂ¶ĂŸe

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Eiche
1 von 12
Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa-bilder

Die Eiche gilt als Sinnbild fĂŒr Standhaftigkeit und BestĂ€ndigkeit. FrĂŒher zĂ€hlte sie deshalb zu den beliebtesten HausbĂ€umen ĂŒberhaupt. Bei den heute ĂŒblichen Garten- und GrundstĂŒcksgrĂ¶ĂŸen sprengt eine Eiche allerdings schnell den Rahmen des Möglichen.

Linde
2 von 12
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Dasselbe gilt fĂŒr die Linde – ebenfalls ein Klassiker unter den HausbĂ€umen. Sie steht fĂŒr eheliche Liebe und Gastfreundschaft. Man sieht eine zentral stehende Linde deshalb hĂ€ufig auf Kirch- und MarktplĂ€tzen. Auf privatem Grund sollte man die Linde wie die Eiche nur als Hausbaum wĂ€hlen, wenn man ein sehr großes GrundstĂŒck besitzt.

Kugel-Robinie
3 von 12
Quelle: BGL/PdM/dpa-bilder

Heute haben PrivatgrundstĂŒcke meist eine GrĂ¶ĂŸe zwischen 300 und 500 Quadratmetern. Da passen Kugel-BĂ€ume wie diese Kugel-Robinie besser. Die Kronen erreichen Durchmesser von etwa vier bis sechs Metern.

Apfelbaum
4 von 12
Quelle: Andrea Warnecke/dpa-bilder

Einen Hausbaum mit echtem Mehrwert stellen ObstbĂ€ume dar. Allerdings wachsen auch sie ĂŒber die Grenzen eines kleinen Gartens schnell hinaus.

Mini-Apfelbaum
5 von 12
Quelle: Lubera

Zunehmend werden aber auch spezielle ZĂŒchtungen fĂŒr kleine GĂ€rten angeboten. FĂŒr diesen kompakten Mini-Apfelbaum etwa dĂŒrfte sich in fast jedem Garten noch ein PlĂ€tzchen finden.

Birnbaum am Spalier
6 von 12
Quelle: Arco Images/imago-images-bilder

Alternativ kann man seinen Hausbaum – hier ein Birnbaum – auch mit einem Spalier zur gewĂŒnschten Wuchsform erziehen.

Hochstammchen im Vorgarten
7 von 12
Quelle: BGL

In kleinen GĂ€rten bewĂ€hrt haben sich auch HochstĂ€mmchen. BĂ€ume wachsen nicht auf natĂŒrliche Art zum HochstĂ€mmchen heran, sondern werden in Baumschule oder GĂ€rtnerei dazu veredelt.

Baum einpflanzen
8 von 12
Quelle: Hanke/imago-images-bilder

Optimale Pflanzzeit fĂŒr den Hausbaum ist der Herbst. Da ist der Boden noch recht warm und lĂ€ngere Trockenperioden sind eher selten. Gerade zum Anwachsen muss der junge Baum stets mit reichlich Wasser versorgt sein. Die Pflanzgrube sollte etwa doppelt so groß wie der Wurzelballen sein.

StĂŒtzpfahl fĂŒr den Baum
9 von 12
Quelle: Redeleit-B./imago-images-bilder

Damit der junge Baum bei Wind und Wetter genug Halt hat, braucht er einen StĂŒtzpfahl.

junger Apfelbaum
10 von 12
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Besonders wichtig ist das bei ApfelbĂ€umen, die in jungen Jahren hĂ€ufig mehr schwere FrĂŒchte ausbilden, als sie aus eigener Kraft tragen könnten.

Unterpflanzung fĂŒr den Hausbaum
11 von 12
Quelle: BdB

FĂŒr die Unterpflanzung des Hausbaums sollte man schattenvertrĂ€gliche Pflanzen wie diese Staudengeranien wĂ€hlen.

Laut dem Bund deutscher Baumschulen werden in Deutschland rund 17.000 unterschiedliche Baum- und Gehölz-Sorten angeboten. Wer selbst unsicher ist, welcher Baum fĂŒr das eigene GrundstĂŒck am besten geeignet ist, sollte sich grĂŒndlich in GĂ€rtnerei oder Baumschule beraten lassen. Bei der richtigen Wahl hat man ein ganzes Leben lang etwas von seinem Hausbaum.
12 von 12
Quelle: BdB

Laut dem Bund deutscher Baumschulen werden in Deutschland rund 17.000 unterschiedliche Baum- und Gehölz-Sorten angeboten. Wer selbst unsicher ist, welcher Baum fĂŒr das eigene GrundstĂŒck am besten geeignet ist, sollte sich grĂŒndlich in GĂ€rtnerei oder Baumschule beraten lassen. Bei der richtigen Wahl hat man ein ganzes Leben lang etwas von seinem Hausbaum.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website