Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Gartenarbeit

...

Baumpflege: 11 Tipps für einen optimalen Baumschnitt

zurück zum Artikel
Bild 3 von 11
Bei Bäumen, die sehr stark wachsen, aber nur wenige Früchte tragen, hat sich ein Sommerschnitt bewährt.  (Quelle: imago images/Westend61)
Westend61

Bei Bäumen, die sehr stark wachsen, aber nur wenige Früchte tragen, hat sich ein Sommerschnitt bewährt. Hierbei sollten vor allem die so genannten Wasserschosse, also die steil nach oben wachsenden Triebe, die das Bauminnere verdichten, entfernt werden. Diese Triebe sind anfälliger für Erkrankungen und lassen das Sonnenlicht schlechter zu den Früchten gelangen. Am besten entfernt man Wasserschosse durch Reißen und nicht durch Schneiden. Das Triebreißen ist gründlicher, es bilden sich an der Stelle nicht so leicht neue Wasserschosse.

Im übrigen geht auch bei Obstbäumen, bei denen früher der Winterschnitt obligatorisch war, der Trend zunehmend zum Sommerschnitt beziehungsweise Spalier- und Formgehölzen werden immer beliebter. Diese Bäume müssen ohnehin immer wieder geschnitten werden.

Anzeige

Bei Bäumen, die sehr stark wachsen, aber nur wenige Früchte tragen, hat sich ein Sommerschnitt bewährt. Hierbei sollten vor allem die so genannten Wasserschosse, also die steil nach oben wachsenden Triebe, die das Bauminnere verdichten, entfernt werden. Diese Triebe sind anfälliger für Erkrankungen und lassen das Sonnenlicht schlechter zu den Früchten gelangen. Am besten entfernt man Wasserschosse durch Reißen und nicht durch Schneiden. Das Triebreißen ist gründlicher, es bilden sich an der Stelle nicht so leicht neue Wasserschosse.

Im übrigen geht auch bei Obstbäumen, bei denen früher der Winterschnitt obligatorisch war, der Trend zunehmend zum Sommerschnitt beziehungsweise Spalier- und Formgehölzen werden immer beliebter. Diese Bäume müssen ohnehin immer wieder geschnitten werden.




shopping-portal