Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Gartenarbeit

...

Baumpflege: 11 Tipps für einen optimalen Baumschnitt

zurück zum Artikel
Bild 6 von 11
Aus Angst dem Baum zu schaden, schneiden sehr viele Hobbygärtner zu wenig ab. (Quelle: imago images/Westend61)
Westend61

Aus Angst dem Baum zu schaden, schneiden sehr viele Hobbygärtner zu wenig ab. Wie so oft ist Angst auch hier ein schlechter Ratgeber. Zu viel Vorsicht schadet dem Gewächs. Die Äste wachsen nicht richtig nach und bleiben schwach, wenn sie nicht ausreichend zurückgestutzt wurden. Wer zu viel abschneidet, schadet dem Baum hingegen nicht. "Schlimmstenfalls verliert die Baumkrone ihre schöne Form", erklärt Eggert. Als Faustregel gilt: Ein Drittel des Triebes muss abgeschnitten werden. Die Äste von Obstbäumen können sogar um die Hälfte zurückgeschnitten werden.

Anzeige

Aus Angst dem Baum zu schaden, schneiden sehr viele Hobbygärtner zu wenig ab. Wie so oft ist Angst auch hier ein schlechter Ratgeber. Zu viel Vorsicht schadet dem Gewächs. Die Äste wachsen nicht richtig nach und bleiben schwach, wenn sie nicht ausreichend zurückgestutzt wurden. Wer zu viel abschneidet, schadet dem Baum hingegen nicht. "Schlimmstenfalls verliert die Baumkrone ihre schöne Form", erklärt Eggert. Als Faustregel gilt: Ein Drittel des Triebes muss abgeschnitten werden. Die Äste von Obstbäumen können sogar um die Hälfte zurückgeschnitten werden.




shopping-portal