• Home
  • Heim & Garten
  • Haushaltstipps
  • Backpulver als Mittel gegen Flecken, Pilze und Kalk


Backpulver als Mittel gegen Flecken, Pilze und Kalk

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Backpulver eignet sich für die bequeme Reinigung von vielen Oberflächen.
1 von 11
Quelle: Eskay Lim/EyeEm/getty-images-bilder

Ob Fettflecken an der Wand oder den Fettfilm auf Küchenschränken: Mit Backpulver bekommt man die Flecken weg. Um die Flecken an der Wand zu entfernen, mischt man Backpulver mit Wasser zu einer Creme, die man auf dem Fleck verteilt. Nachdem die Masse getrocknet ist, wird sie einfach abgeschabt und der Fleck ist weg.Als Pulver auf einem feuchten Schwamm eignet sich Backpulver für die bequeme Reinigung von fettigen Küchenschränken.Frische Fettflecken auf der Kleidung kann man ebenfalls entfernen, indem man etwas Backpulver drauf streut.

Hartnäckiger Schmutz, der sich mit der Zeit in Badezimmerfugen ablagert, lässt sich mit Backpulver leichter entfernen.
2 von 11
Quelle: Chromorange/Marcus Krauss/imago-images-bilder

Hartnäckiger Schmutz, der sich mit der Zeit in Badezimmerfugen ablagert, lässt sich mit Backpulver leichter entfernen. Einfach das Pulver auf einen feuchten Schwamm oder Küchenpapier streuen und damit über die Fugen wischen.

Wenn das Essen mal anbrennt, kann man sich das Schrubben des betroffenen Topfs oder der Edelstahlpfanne mit Backpulver erheblich erleichtern.
3 von 11
Quelle: Tham Kee Chuan/getty-images-bilder

Wenn das Essen mal anbrennt, kann man sich das Schrubben des betroffenen Topfs oder der Edelstahlpfanne mit Backpulver erheblich erleichtern. Wenn man den Topf in Wasser einweicht und ein wenig Backpulver dazu gibt, lassen sich die angebrannten Reste nach etwas Einwirkzeit viel leichter lösen.

Ein verstopfter Abfluss wird mit der Kombination aus Backpulver und Essig wieder frei.
4 von 11
Quelle: Tham Kee Chuan/getty-images-bilder

Ein verstopfter Abfluss wird mit der Kombination aus Backpulver und Essig wieder frei. Man gibt etwa zwei Päckchen Backpulver in den Abfluss, schüttet gleich eine halbe Tasse Essig dazu und verschießt den Deckel. Während das Gemisch arbeitet ist ein Sprudeln zu hören. Anschießend kippt man etwas heißes Wasser in den Abfluss und die Verstopfung sollte beseitigt sein.

Um vergilbte Gardinen wieder weiß zu waschen, gibt man einfach ein Päckchen Backpulver mit in die Wäsche.
5 von 11
Quelle: Nikola Ilic/getty-images-bilder

Um vergilbte Gardinen wieder weiß zu waschen, gibt man einfach ein Päckchen Backpulver mit in die Wäsche. Auch speckige Hemdkragen werden wieder sauber, wenn man sie vor dem Waschen mit Backpulver behandelt. Dazu wird das Pulver eingerieben und nach etwas Einwirkzeit wieder ausgebürstet.

Backpulver hilft auch gegen Patina in Thermoskannen.
6 von 11
Quelle: Mint Images/getty-images-bilder

Kaffee und Tee hinterlassen mit der Zeit einen dunklen Belag in den Kannen – besonders in Thermosflaschen. Wer die so genannte Patina entfernen möchte, kann da Backpulver einsetzen. Dazu gibt man einfach zwei Päckchen Backpulver in die Kanne und füllt sie mit heißem Wasser. Es genügt, die Mischung ein paar Stunden stehen zu lassen, damit sich der Belag löst.

Wenn sich im Kühlschrank unangenehme Gerüche gebildet haben, kann man mit etwas Backpulver verhindern, dass sich der Gestank womöglich noch auf andere Lebensmittel überträgt.
7 von 11
Quelle: Gottfried Czepluch/imago-images-bilder

Wenn sich im Kühlschrank unangenehme Gerüche gebildet haben, kann man mit etwas Backpulver verhindern, dass sich der Gestank womöglich noch auf andere Lebensmittel überträgt. Um den Geruch zu beseitigen, verteilt man ein Päckchen Backpulver auf einem Teller und stellt diesen für einige Stunden in den betroffenen Kühlschrank.

Hartnäckige Kalkkrusten lassen sich mit einer Backpulverpaste entfernen.
8 von 11
Quelle: andhal/getty-images-bilder

Hartnäckige Kalkkrusten lassen sich mit einer Backpulverpaste entfernen. Man verrührt das Backpulver dazu mit Wasser zu einer Creme. Mithilfe einer Bürste – schwierige Stellen erreicht man mit einer Zahnbürste – putzt man die Kalkschicht weg.

Als Gemisch mit Öl ist Backpulver ein bewährtes Hausmittel gegen Mehltau.
9 von 11
Quelle: Frank Harms/getty-images-bilder

Als Gemisch mit Öl ist Backpulver ein bewährtes Hausmittel gegen Mehltau. Dazu werden zwei Päckchen Backpulver mit vier Esslöffeln Speiseöl verrührt, dann gibt man noch etwas Spülmittel dazu und besprüht die betroffenen Pflanzen abends mit der Mischung. Nach spätestens zwei Wochen sollte der mehlige Belag verschwunden sein.

Auch zum Reinigen von Silber eignet sich Backpulver.
10 von 11
Quelle: Santje09;/getty-images-bilder

Auch zum Reinigen von Silber eignet sich Backpulver. Man reibt das verschmutzte Silberstück mit Backpulver und einer feuchten Bürste ein. Nach einigen Minuten Einwirkzeit kann man die Paste mit klare Wasser abspülen.

Auch bei schmutzigen Gartenmöbeln hilft Backpulver: Einfach das Pulver mit einem feuchten Lappen einreiben, kurz einwirken lassen und anschließend gründlich abspülen.
11 von 11
Quelle: imagebroker/imago-images-bilder

Auch bei schmutzigen Gartenmöbeln hilft Backpulver: Säubern Sie Ihre Kunststoffgarnitur zunächst mit einem Neutral- oder Essigreiniger. Helle Möbel lassen sich danach gut mit Backpulver aufpeppen: Einfach das Pulver mit einem feuchten Lappen einreiben, kurz einwirken lassen und anschließend gründlich abspülen. Das Natron im Backpulver löst Schmutz und hellt dunkle Stellen auf.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website