HomeHeim & Garten

Beliebte Küchenkräuter


Beliebte Küchenkräuter

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Gartenkräuter: Wer freut sich nicht über eine feine Auswahl erlesener Küchenkräuter für den täglichen Bedarf? Lernen Sie in unserer Fotoshow die beliebtesten Küchenkräuter kennen und wählen Sie Ihren persönlichen Favorit.
1 von 8
Quelle: Vaivirga/getty-images-bilder

Gartenkräuter: Wer freut sich nicht über eine feine Auswahl erlesener Küchenkräuter für den täglichen Bedarf? Lernen Sie in unserer Fotoshow die beliebtesten Küchenkräuter kennen und wählen Sie Ihren persönlichen Favorit.

Schnittlauch: Nach Salz das wohl meist genutzte Küchengewürz. Schnittlauch eignet sich zum Streuen in die Suppe, aufs Brot oder in den Salat. Er enthält wichtige Mineralien und einen hohen Anteil an Vitamin C.
2 von 8
Quelle: etienne voss/getty-images-bilder

Schnittlauch: Nach Salz das wohl meist genutzte Küchengewürz. Schnittlauch eignet sich zum Streuen in die Suppe, aufs Brot oder in den Salat. Er enthält wichtige Mineralien und einen hohen Anteil an Vitamin C.

Basilikum: Es wird sowohl frisch als auch getrocknet verwendet und ist vor allem in der italienischen Küche nicht wegzudenken. Es wird gern zu Tomaten und Mozzarella gereicht. Aber auch auf Pizza oder zu Pasta ist Basilikum bestens geeignet.
3 von 8
Quelle: Darwel/getty-images-bilder

Basilikum: Es wird sowohl frisch als auch getrocknet verwendet und ist vor allem in der italienischen Küche nicht wegzudenken. Es wird gern zu Tomaten und Mozzarella gereicht. Aber auch auf Pizza oder zu Pasta ist Basilikum bestens geeignet.

Petersilie: Sie ist sehr würzig im Geschmack und passt hervorragend zu Kartoffeln, Tomaten, Möhren und Salaten. Ein Tipp: Glatte Petersilie hat einen intensiveren Geschmack als krause.
4 von 8
Quelle: sorsillo/getty-images-bilder

Petersilie: Sie ist sehr würzig im Geschmack und passt hervorragend zu Kartoffeln, Tomaten, Möhren und Salaten. Ein Tipp: Glatte Petersilie hat einen intensiveren Geschmack als krause.

Oregano: Natürlich darf in der Liste der beliebtesten Kräuter Oregano nicht fehlen. Es hat einen sehr würzigen, scharfen und zugleich leicht bitteren Geschmack. Es passt gut zu Lamm- und Schweinefleisch, Fischgerichten aber auch zu Schafskäse und Tomaten.
5 von 8
Quelle: marrakeshh/getty-images-bilder

Oregano: Natürlich darf in der Liste der beliebtesten Kräuter Oregano nicht fehlen. Es hat einen sehr würzigen, scharfen und zugleich leicht bitteren Geschmack. Es passt gut zu Lamm- und Schweinefleisch, Fischgerichten aber auch zu Schafskäse und Tomaten.

Salbei: Die meisten Menschen lieben ihn als Tee. Aber auch zu geschmortem Gemüse, Kalb- oder Schweinefleisch sowie zu Pastagerichten ist er ein Genuss. Je nach Sorte entfaltet der Salbei einen milden bis streng bitteren Geschmack.
6 von 8
Quelle: jirkaejc/Thinkstock by Getty-Images-bilder

Salbei: Die meisten Menschen lieben ihn als Tee. Aber auch zu geschmortem Gemüse, Kalb- oder Schweinefleisch sowie zu Pastagerichten ist er ein Genuss. Je nach Sorte entfaltet der Salbei einen milden bis streng bitteren Geschmack.

Rosmarin: Beim Duft von Rosmarin werden Urlaubsgefühle hervorgerufen. Wer findet sich bei intensiven Rosmarinduft nicht inmitten eines endlosen Feldes in der Toskana wieder? Das beliebte Kraut passt mit seinem herben, leicht bitteren Geschmack hervorragend zu Fleisch und Fisch.
7 von 8
Quelle: belchonock/getty-images-bilder

Rosmarin: Beim Duft von Rosmarin werden Urlaubsgefühle hervorgerufen. Wer findet sich bei intensiven Rosmarinduft nicht inmitten eines endlosen Feldes in der Toskana wieder? Das beliebte Kraut passt mit seinem herben, leicht bitteren Geschmack hervorragend zu Fleisch und Fisch.

Thymian (Thymus vulgaris): Thymian wird gern verwendet, um Saucen eine intensive, würzige Note zu geben. Er eignet sich auch bestens zu schweren Eintöpfen, Hülsenfrüchten und Tomaten. Außerdem regt er die Verdauung an. Wenn Sie ihn auf dem Kräuterbeet anpflanzen, sollten Sie darauf achten, dass seine Nachbarn über diese niedrig wachsende Pflanze nicht zu viel Schatten werfen.
8 von 8
Quelle: Dar1930/Thinkstock by Getty-Images-bilder

Thymian (Thymus vulgaris): Thymian wird gern verwendet, um Saucen eine intensive, würzige Note zu geben. Er eignet sich auch bestens zu schweren Eintöpfen, Hülsenfrüchten und Tomaten. Außerdem regt er die Verdauung an. Wenn Sie ihn auf dem Kräuterbeet anpflanzen, sollten Sie darauf achten, dass seine Nachbarn über diese niedrig wachsende Pflanze nicht zu viel Schatten werfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website