Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & Garten

So machen Sie Ihr Heim einbruchsicher


So machen Sie Ihr Heim einbruchsicher

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Einbruch
1 von 7
Quelle: imago-images-bilder

Entgegen der landläufigen Annahme, die Einbruchsgefahr sei nur in den Wintermonaten akut, weisen Statistiken darauf hin, dass immer mehr Diebe tagsüber Einbrüche begehen. Da die meisten Wohnungen nur unzureichend gesichert sind, haben sie oft leichtes Spiel. Im Folgenden finden Sie Tipps, wie Sie Ihr Eigenheim einbruchsicher machen.

Fenster
2 von 7
Quelle: imago-images-bilder

Eine große Schwachstelle sind ungesicherte Fenster und Türen. So weist die Sicherheitsfirma Abus darauf hin, dass etwa 85 Prozent aller Einbrüche in Köln über ungesicherte Fenster und Balkontüren erfolgten. Halten Sie Fenster bei Abwesenheit daher stets verschlossen. Um die Sicherheit bei gekippten Fenstern zu erhöhen, empfehlen sich mechanische Beschläge oder Zusatzschlösser.

Rolladen
3 von 7
Quelle: dpa-bilder

Aber auch einbruchhemmende Rollläden bieten einen zusätzlichen Schutz gegen Einbrecher. Sie sind aus Aluminium, Holz oder Stahl gefertigt und mit einem speziellen Schutzmechanismus ausgestattet, der ein Hochschieben von außen verhindert.

Haustür
4 von 7
Quelle: imago-images-bilder

Neben der Erhöhung der Sicherheit an Fenstern ist der Einbau einer einbruchhemmenden Tür ein geeigneter Schutz vor Einbrüchen. Diese sind mit speziellen Sicherheitsschlössern ausgestattet, die nicht so einfach geöffnet werden können. Zudem sind sie gegen ein Aufbohren geschützt. Haben Sie Ihren Schlüssel verloren, empfiehlt sich der Austausch des gesamten Schlosses.

Alarmanlage
5 von 7
Quelle: imago-images-bilder

Neben mechanischen Sicherheitsvorkehrungen ist die Installation einer elektrischen Alarmanlage sinnvoll. Sie stört einerseits das Vorgehen unerwünschter Eindringliche durch massiven Lärm und bietet andererseits den direkten Kontakt mit einem privaten Sicherheitsdienst und der Polizei. Einzelne Modelle ermöglichen gar die Überwachung des Eigenheims per Statusabfrage von jedem beliebigen Ort der Welt aus.

Türspion
6 von 7
Quelle: imago-images-bilder

Neben mechanischen und technischen Maßnahmen nimmt Ihr Verhalten wesentlichen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit eines Einbruchs. Reagieren Sie bei Anwesenheit immer auf ein Klingeln, da es sich um den Versuch einer Anwesenheitskontrolle handeln könnte. Doch Vorsicht vor unerwünschten Gästen! Zusatzschlösser und Sperrbügel erhöhen hier Ihre Sicherheit beim Türöffnen - eine Gegensprechanlage gibt zusätzliche Sicherheit.

Gartenmöbel
7 von 7
Quelle: imago-images-bilder

Bei Ihrer Abwesenheit sollten Sie darauf achten, dass rund um das Haus keinerlei Einstiegshilfen, wie herumstehende Leitern, Mülltonnen oder Gartenmöbel vorhanden sind. Diese könnten von Einbrechern genutzt werden, um ins Haus zu gelangen. Täuschen Sie Ihre Anwesenheit mithilfe einer Zeitschaltuhr vor, die die Beleuchtung im Garten oder einzelnen Räumen im Haus während Ihrer Abwesenheit regelt. Bitten Sie zudem Freunde, Nachbarn oder die Familie, regelmäßig nach dem Rechten zu sehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website