Sie sind hier: Home >

Heim & Garten

...

Heilpflanzen: Von Kamille über Thymian bis Weißdorn

zurück zum Artikel
Bild 6 von 10
Der unscheinbare Beifuß hilft bei Krämpfen und wirkt entspannend. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der unauffällige Beifuss wächst meist am Wegesrand. Er verfeinert nicht nur deftige Speisen, sondern kann auch Beschwerden wie Verdauungsstörungen, Krämpfe oder unregelmäßige Monatsblutungen lindern. Auch bei Übelkeit und Unruhezuständen hat sich Beifuß bewährt. Er kommt hauptsächlich als Tee zur Anwendung.

Anzeige

Der unauffällige Beifuss wächst meist am Wegesrand. Er verfeinert nicht nur deftige Speisen, sondern kann auch Beschwerden wie Verdauungsstörungen, Krämpfe oder unregelmäßige Monatsblutungen lindern. Auch bei Übelkeit und Unruhezuständen hat sich Beifuß bewährt. Er kommt hauptsächlich als Tee zur Anwendung.




shopping-portal