HomeHeim & Garten

Hortensien: Wissenswertes zu Arten, Pflege und Schnitt


Hortensien: Wissenswertes zu Arten, Pflege und Schnitt

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Der Klassiker: Die Gartenhortensie
1 von 6
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Lange Zeit als altmodisch verkannt, erfreuen sich die farbenprächtigen Hortensien heute wieder großer Beliebtheit. Hierzulande am weitesten verbreitet ist die Garten- oder auch Bauernhortensie. Die aus Japan stammende Pflanze wird bis zu zwei Meter hoch und bildet je nach Bodenbeschaffenheit blaue oder pinke Blüten. Wenn Sie ein paar Punkte beachten, ist die Pflege der Sträucher recht unkompliziert. In unserer Fotoshow erfahren Sie Wissenswertes zu Pflanzung, Pflege und Schnitt sowie weiteren Hortensienarten.

Dezente Blüte: Tellerhortensie
2 von 6
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Die Tellerhortensie ähnelt der Gartenhortensie in Größe und Form, verfügt jedoch über filigrane, namensgebende Blütenstände in Tellerform. Sie bevorzugt einen halbschattigen bis leicht sonnigen Standort an einem windgeschützten Ort. Da die Tellerhortensie viel Feuchtigkeit benötigt, sollten Sie den Boden insbesondere in Trockenperioden regelmäßig bewässern. Teller- und Gartenhortensien werden im Frühjahr nur schwach beschnitten, da sie bereits im Herbst ihre Knospen für das nächste Jahr ausbilden. Der Schnitt sollte knapp oberhalb der neuen Knospe ausgeführt werden.

Weiße Blüte: Rispenhortensie
3 von 6
Quelle: Petra Schneider/imago-images-bilder

Andere Hortensienarten unterscheiden sich von der Gartenhortensie vor allem durch ihre Größe, aber auch durch die Farbe der Blüte. Die Rispenhortensie etwa wird mehrere Meter hoch und bildet weiße Blüten. Sie wächst auf fast jedem Boden (sauer bis neutral) und kann sowohl an einem vollsonnigen als auch halbschattigen Standort gepflanzt werden. Im Vergleich zu anderen Hortensienarten verträgt sie kurzzeitige Trockenheit besser, bevorzugt aber einen leicht feuchten Boden.

Schneeballhortensie
4 von 6
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Die Schneeballhortensie bildet passend zu ihrem Namen kugelrunde, weiße Blütenköpfe mit bis zu einem Durchmesser von 40 cm. Wie das Onlineportal "Gartendialog" verrät, gedeiht der Zierstrauch auch an schattigen Standorten bis in den November hinein. Schneeballhortensien sowie Rispenhortensien bilden ihre Blütenknospen erst im Jahr der Blüte und können daher im Frühjahr kurz vor dem Neuaustrieb kräftig zurückgeschnitten werden. Dabei sollte wenigstens ein Augenpaar am Trieb verbleiben.

Resistente Züchtung: Endless Summer
5 von 6
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Die Hortensie Endless Summer blüht gemäß ihrem Namen den ganzen Sommer über und bildet im Gegensatz zu anderen Hortensienarten nicht nur am vorjährigen Holz, sondern auch an neuen Trieben Blüten. Verwelkte Blütenstände können einfach zurückgeschnitten werden. An den abgeschnittenen Trieben bilden sich innerhalb von sechs Wochen neue Blütentriebe. Kälte macht der Hortensie Endless Summer kaum etwas, weshalb sie sich bestens für deutsche Gärten eignet.

Hortensien im Topf
6 von 6
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Die Hortensie Endless Summer ist mit jeglichen Standorten zufrieden – im Beet, auf dem Balkon oder im Kübel. Wenn Sie Ihre Hortensien im Kübel pflanzen, sollte dieser geräumig sein, damit der Wurzelballen nicht so schnell austrocknet, empfiehlt das Online-Portal "Mein schöner Garten". Achten Sie darauf, die Pflanzen ausreichend zu bewässern. Auch ein längerfristiger Einsatz von Dünger ist ratsam für die Pflege der Kübelpflanze. Dazu eignet sich ein spezieller Hortensiendünger, den Sie am besten nach Packungsangabe ausbringen. Der Dünger sollte ein ausgewogenes Stickstoff-Phospor-Verhältnis aufweisen. Als organischen Dünger können Sie Kompost oder auch Hornspäne verwenden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website