t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such IconE-Mail IconMen├╝ Icon

Men├╝ Icont-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such Icon
HomeLebenAktuelles

Was Frauen denken, aber nicht aussprechen


Was Frauen denken, aber nicht aussprechen

"Ich sterbe vor Hunger": Wie aus einer Studie der Ohio State University hervorgeht, denken Frauen 15 Mal am Tag an Essen, aber nur zehn mal an Sex. Doch sie geben es nicht zu. Besonders dann, wenn sie unter Figurproblemen leiden. Lieber sitzen sie hungrig vor einem leeren Teller oder schauen ihrem Liebsten neidisch zu, wie er in den Burger bei├čt.
1 von 8
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

"Ich sterbe vor Hunger": Wie aus einer Studie der Ohio State University hervorgeht, denken Frauen 15 Mal am Tag an Essen, aber nur zehnmal an Sex. Doch sie geben es nicht zu. Besonders dann, wenn sie unter Figurproblemen leiden. Lieber sitzen sie hungrig vor einem leeren Teller oder schauen ihrem Liebsten neidisch zu, wie er in den Burger bei├čt.

"Findest du mich noch attraktiv?" Diese Frage klingt wie ein Selbstzweifel. Deshalb kommt sie Frauen auch nicht ├╝ber die Lippen. Sie bevorzugen vielmehr konkrete Fragen zu ihrem Outfit wie "Sehe ich in diesem Kleid gut aus?", um ein Feedback auf Ihr ├äu├čeres zu bekommen.
2 von 8
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

"Findest du mich noch attraktiv?" Diese Frage klingt wie ein Selbstzweifel. Deshalb kommt sie Frauen auch nicht ├╝ber die Lippen. Sie bevorzugen vielmehr konkrete Fragen zu ihrem Outfit wie "Sehe ich in diesem Kleid gut aus?", um ein Feedback auf ihr ├äu├čeres zu bekommen.

"Wann kommst du endlich?" Eine solche Frage beim Sex zu stellen, w├Ąre taktlos. Wenn Frauen schnell zum Ende kommen wollen, spielen sie daher eher dem Partner einen Orgasmus vor - nicht aus Bosheit, sondern um ihm ein gutes Gef├╝hl zu geben.
3 von 8
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

"Wann kommst du endlich?" Eine solche Frage beim Sex zu stellen, w├Ąre taktlos. Wenn Frauen schnell zum Ende kommen wollen, spielen sie daher eher dem Partner einen Orgasmus vor - nicht aus Bosheit, sondern um ihm ein gutes Gef├╝hl zu geben.

"Nicht schon wieder Weihnachten bei deiner Mutter!" Auch wenn viele Frauen das Fest der Liebe am liebsten allein mit ihrem Partner feiern w├╝rde, machen sie dennoch meist gute Miene zum b├Âsen Spiel. Schlie├člich liebt er auch seine Mutter und wer wei├č, wie lange sie noch da ist.
4 von 8
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

"Nicht schon wieder Weihnachten bei deiner Mutter!" Auch wenn viele Frauen das Fest der Liebe am liebsten allein mit ihrem Partner feiern w├╝rde, machen sie dennoch meist gute Miene zum b├Âsen Spiel. Schlie├člich liebt er auch seine Mutter, und wer wei├č, wie lange sie noch da ist.

"Das Geschenk war ein Flop!" Schenken ist eine Kunst, die gelernt sein will. Vielen M├Ąnnern fehlt hierf├╝r das n├Âtige Fingerspitzengef├╝hl. Sie laufen in die n├Ąchstbeste Parf├╝merie oder kaufen praktische Geschenke. Frauen hassen das. Da sie aber wissen, dass er es eigentlich gut meint, schweigen sie lieber und machen ihre Entt├Ąuschung mit sich selbst aus.
5 von 8
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

"Das Geschenk war ein Flop!" Schenken ist eine Kunst, die gelernt sein will. Vielen M├Ąnnern fehlt hierf├╝r das n├Âtige Fingerspitzengef├╝hl. Sie laufen in die n├Ąchstbeste Parf├╝merie oder kaufen praktische Geschenke. Frauen hassen das. Da sie aber wissen, dass er es eigentlich gut meint, schweigen sie lieber und machen ihre Entt├Ąuschung mit sich selbst aus.

"Ich sterbe vor Eifersucht" : Im Gegensatz zu M├Ąnnern geben Frauen nur ungern zu, dass sie eifers├╝chtig sind - auch nicht, wenn es offensichtlich ist. Sie setzen vielmehr andere Waffen gegen ihre Rivalin ein: indem sie spitze Bemerkungen ├╝ber sie fallen lassen, vor anderen schlecht machen oder in peinlichen Situationen auflaufen lassen.
6 von 8
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

"Ich sterbe vor Eifersucht": Im Gegensatz zu M├Ąnnern geben Frauen nur ungern zu, dass sie eifers├╝chtig sind - auch nicht, wenn es offensichtlich ist. Sie setzen vielmehr andere Waffen gegen ihre Rivalin ein: indem sie spitze Bemerkungen ├╝ber sie fallen lassen, vor anderen schlecht machen oder in peinlichen Situationen auflaufen lassen.

"Ich habe keine Lust auf Sex": Schatz, ich hab┬┤ Migr├Ąne" ist einer der Klassiker unter den Sex-L├╝gen. Damit geben viele Frauen durch die Blume zu verstehen, dass sie keine Lust haben, mit ihrem Partner zu schlafen. M├Ąnner, die f├╝r diese indirekten Art der Kommunikation wenig Verst├Ąndnis haben, sollten dabei eines beachten: Mit dieser Flunkerei m├Âchte Ihre Partnerin vermeiden, Ihnen eine direkte Abfuhr zu erteilen. Vielmehr nimmt sie die "Schuld" auf sich.
7 von 8
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

"Ich habe keine Lust auf Sex": "Schatz, ich hab┬┤ Migr├Ąne" ist einer der Klassiker unter den Sex-L├╝gen. Damit geben viele Frauen durch die Blume zu verstehen, dass sie keine Lust haben, mit ihrem Partner zu schlafen. M├Ąnner, die f├╝r diese indirekte Art der Kommunikation wenig Verst├Ąndnis haben, sollten dabei eines beachten: Mit dieser Flunkerei m├Âchte Ihre Partnerin vermeiden, Ihnen eine direkte Abfuhr zu erteilen. Vielmehr nimmt sie die "Schuld" auf sich.

"Du bist ein Hypochonder!" Welche Frau hat in Anbetracht m├Ąnnlicher Wehleidigkeit diesen Satz nicht schon einmal gedacht? Statt dessen hat sie f├╝r ihn die f├╝rsorgliche Krankenschwester gespielt und seine ├ängste mit ihm solidarisch geteilt - auch wenn sie dabei innerlich grinsen musste.
8 von 8
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

"Du bist ein Hypochonder!" Welche Frau hat in Anbetracht m├Ąnnlicher Wehleidigkeit diesen Satz nicht schon einmal gedacht? Statt dessen hat sie f├╝r ihn die f├╝rsorgliche Krankenschwester gespielt und seine ├ängste mit ihm solidarisch geteilt - auch wenn sie dabei innerlich grinsen musste.


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website