• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Beliebte japanische Gerichte


Beliebte japanische Gerichte

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Ramen: Entenbrust und Shiitakepilze eignen sich gut als Einlage in diesem japanischen Gericht.
1 von 8
Quelle: Andrea Thode/Hölker Verlag/dpa-tmn-bilder

Entenbrust und Shiitakepilze eignen sich gut als Einlage in diesem von Sojasauce (Shoyu) geprägten Ramen-Gericht.

Tampopo-Nudelsuppe: Eine Variation von Ramen mit Noriblatt.
2 von 8
Quelle: Andrea Thode/Hölker Verlag/dpa-tmn-bilder

Die Tampopo-Nudelsuppe besteht aus Ramen, in dünne Scheiben geschnittenen Schweinebauch, Frühlingszwiebeln und einen Streifen vom Nori-Blatt.

Miso-Ramen: Die Variante des Nationalgerichts wird traditionell gerne mit Ei und Mais serviert
3 von 8
Quelle: Andrea Thode/Hölker Verlag/dpa-tmn-bilder

Miso-Suppe ist eines der Nationalgerichte Japans. Oft ist sie Bestandteil aller Mahlzeiten des Tages, vom Frühstück bis zum Abendessen, entweder als Beilage oder Hauptspeise. Zu den Hauptbestandteilen gehören Dashi, ein Fishfond, der die Grundlage bildet und Miso, eine Würzpaste aus Sojabohnen. Miso-Ramen wird traditionell gerne mit Ei und Mais serviert.

Reis: Die beliebteste Grundlage für jedes Essen in Japan
4 von 8
Quelle: studiocasper/getty-images-bilder

Die beliebteste Grundlage für jedes Essen ist in Japan der Reis. Zu jeder Tageszeit bildet er ein Hauptbestandteil der Speisen und ergänzt damit ein oder mehrere Hauptgerichte. Weißer Reis, der bereits gekocht ist, nennt man in Japan 'Gohan'.

Sushi: Das perfekte Essen für gesundheitsbewusste Genießer
5 von 8
Quelle: Cipariss/getty-images-bilder

Sushi zählt zu den bekanntesten und gesündesten Gerichten der japanischen Küche. Wer keinen rohen Fisch mag, muss nicht hungrig bleiben – es gibt auch vegetarische Variationen oder Rollen mit Hähnchenfleisch. Als Beilagen zum Sushi gibt es meist Sojasoße, süß-sauer eingelegten Ingwer und Wasabi.

Sashimi: Roher Fisch, der in feine Streifen geschnitten serviert wird
6 von 8
Quelle: yktr/getty-images-bilder

Sashimi ist roher, frischer Fisch, der in feine Streifen geschnitten serviert wird. Der Unterschied zum Sushi ist, dass der Fisch nicht auf Reis serviert wird. Kurz vor dem Verzehr werden die dünnen Scheiben in Sojasoße getunkt und wahlweise auch mit Wasabi gegessen.

Bento-Box: Die japanische Lunchbox
7 von 8
Quelle: whitewish/getty-images-bilder

Die japanischen Bento-Boxen bestanden ursprünglich aus Holz, heute gibt es sie aus vielen verschiedenen Materialien. Häufig gibt es kleine Fächer innerhalb der Bento-Box, da meist verschiedene kleine Happen zur Schule oder zur Arbeit mitgenommen werden. Aus Fleisch, Fisch und Gemüse werden die kleinen Mahlzeiten, meist auf Saison und Region abgestimmt, liebevoll angerichtet.

Arare: Die Reiscracker aus Japan gibt es in verschiedenen Variationen
8 von 8
Quelle: yukihipo/getty-images-bilder

Arare heißen die vielfältigen kleinen Snacks aus Japan. Die Reiscracker bestehen grundlegend aus Mehl, Zucker und weiteren Zutaten wie etwa Sesam, Nüssen, Sojasoße oder Seetang.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website