• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • K├╝chenfachbegriffe: Von Blanchieren bis Tranchieren


K├╝chenfachbegriffe: Von Blanchieren bis Tranchieren

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Das Wort Tranchieren leitet sich aus dem franz├Âsischen Wort "trancher", zu Deutsch "zerlegen", ab. Beim Tranchieren wird nicht nur Fleisch wie Braten oder Gefl├╝gel, sondern auch Obst und Gem├╝se geschickt zerlegt. Wichtigstes Hilfsmittel hierbei ist ein scharfes Messer oder eine Gefl├╝gelschere.
1 von 8
Quelle: Jupiterimages/getty-images-bilder

Das Wort Tranchieren leitet sich aus dem franz├Âsischen Wort "trancher", zu Deutsch "zerlegen", ab. Beim Tranchieren wird nicht nur Fleisch wie Braten oder Gefl├╝gel, sondern auch Obst und Gem├╝se geschickt zerlegt. Wichtigstes Hilfsmittel hierbei ist ein scharfes Messer oder eine Gefl├╝gelschere.

Blanchieren wird vom franz├Âsischen "blanchir" abgeleitet, was "wei├č machen" bedeutet. Denn Fleisch nimmt bei dem Vorgang eine wei├če Farbe an. Beim Blanchieren werden Lebensmittel vorgegart und daf├╝r kurz in hei├čes, kochendes Wasser gegeben. Meist blanchiert man Gem├╝se bevor man es einfriert.
2 von 8
Quelle: Panthermedia/imago-images-bilder

Blanchieren wird vom franz├Âsischen "blanchir" abgeleitet, was "wei├č machen" bedeutet. Denn Fleisch nimmt bei dem Vorgang eine wei├če Farbe an. Beim Blanchieren werden Lebensmittel vorgegart und daf├╝r kurz in hei├čes, kochendes Wasser gegeben. Meist blanchiert man Gem├╝se bevor man es einfriert.

Beim Filetieren von Fisch werden die Seitenteile von Gr├Ąten und/oder der Haut befreit. Das Ergebnis sind gr├Ątenfreie Filets. Aber auch Zitrusfr├╝chte k├Ânnen filetiert werden.
3 von 8
Quelle: Panthermedia/imago-images-bilder

Beim Filetieren von Fisch werden die Seitenteile von Gr├Ąten und/oder der Haut befreit. Das Ergebnis sind gr├Ątenfreie Filets. Aber auch Zitrusfr├╝chte k├Ânnen filetiert werden.

Beim Flambieren werden Speisen mit Alkohol ├╝bergossen und entz├╝ndet. Der Alkohol verbrennt und hinterl├Ąsst sein Aroma auf dem Gericht. Flambieren ist nicht ungef├Ąhrlich. Zu den Sicherheitsma├čnahmen geh├Ârt unter anderem, dass ausreichend Platz vorhanden ist und dass gen├╝gend Abstand zur Flamme gehalten wird.
4 von 8
Quelle: RadeLukovic/getty-images-bilder

Beim Flambieren werden Speisen mit Alkohol ├╝bergossen und entz├╝ndet. Der Alkohol verbrennt und hinterl├Ąsst sein Aroma auf dem Gericht. Flambieren ist nicht ungef├Ąhrlich. Zu den Sicherheitsma├čnahmen geh├Ârt unter anderem, dass ausreichend Platz vorhanden ist und dass gen├╝gend Abstand zur Flamme gehalten wird.

Eine Farce ÔÇô franz├Âsisch f├╝r F├╝llung ÔÇô wird zum F├╝llen von Pasteten, aber auch von Fleisch, Gefl├╝gel und Gem├╝se verwendet. Bei einer Farce handelt es sich um eine Masse aus fein gehackten Lebensmitteln. Je nach Variante wird die Farce aus Fleisch, Fisch, Innereien, Pilzen und N├╝ssen hergestellt.
5 von 8
Quelle: ARCO IMAGES/imago-images-bilder

Eine Farce ÔÇô franz├Âsisch f├╝r F├╝llung ÔÇô wird zum F├╝llen von Pasteten, aber auch von Fleisch, Gefl├╝gel und Gem├╝se verwendet. Bei einer Farce handelt es sich um eine Masse aus fein gehackten Lebensmitteln. Je nach Variante wird die Farce aus Fleisch, Fisch, Innereien, Pilzen und N├╝ssen hergestellt.

Pochieren wird auch Garziehen genannt. Dabei werden Lebensmittel in Wasser oder in einer w├╝rzigen Br├╝he unterhalb des Siedepunktes gegart. Eines der beliebtesten pochierten Lebensmittel ist das Ei.
6 von 8
Quelle: tycoon751/getty-images-bilder

Pochieren wird auch Garziehen genannt. Dabei werden Lebensmittel in Wasser oder in einer w├╝rzigen Br├╝he unterhalb des Siedepunktes gegart. Eines der beliebtesten pochierten Lebensmittel ist das Ei.

Beim Sautieren werden Fleisch und Gem├╝se scharf angebraten. Hierf├╝r wird allerdings kein Kochl├Âffel benutzt, sondern die Pfanne dynamisch geschwenkt. Daher kommt auch der Name, der vom franz├Âsischen "sauter" abgeleitet wird, was ├╝bersetzt "springen" bedeutet.
7 von 8
Quelle: Ifistand/getty-images-bilder

Beim Sautieren werden Fleisch und Gem├╝se scharf angebraten. Hierf├╝r wird allerdings kein Kochl├Âffel benutzt, sondern die Pfanne dynamisch geschwenkt. Daher kommt auch der Name, der vom franz├Âsischen "sauter" abgeleitet wird, was ├╝bersetzt "springen" bedeutet.

Als Legieren wird das Andicken von Fl├╝ssigkeiten bezeichnet, um diese zu verfeinern und zu binden. Die Methode funktioniert bei herzhaften So├čen, P├╝rees und Suppen, aber auch bei S├╝├čspeisen.
8 von 8
Quelle: Lesyy/getty-images-bilder

Als Legieren wird das Andicken von Fl├╝ssigkeiten bezeichnet, um diese zu verfeinern und zu binden. Die Methode funktioniert bei herzhaften So├čen, P├╝rees und Suppen, aber auch bei S├╝├čspeisen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website