Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Smoothies: Gesunde Vitaminlieferanten zum Trinken


Smoothies: Gesunde Vitaminlieferanten zum Trinken

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Smoothies sind vitaminreiche Obst- oder Gemüsedrinks, die Sie einfach selbst zubereiten können. Egal ob fruchtig-exotisch, herzhaft-saftig oder mild-beerig – mixen Sie Ihre eigene Rezeptur ganz nach Ihrem Geschmack. Und das Beste: Mit dem leckeren Getränk decken Sie einen großen Teil Ihres täglichen Vitamin- und Nährstoffbedarfs. Einige Anregungen zum vielseitigen Frische-Kick finden Sie in dieser Fotoshow.
1 von 9
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Smoothies sind vitaminreiche Obst- oder Gemüsedrinks, die Sie einfach selbst zubereiten können. Egal ob fruchtig-exotisch, herzhaft-saftig oder mild-beerig – mixen Sie Ihre eigene Rezeptur ganz nach Ihrem Geschmack. Und das Beste: Mit dem leckeren Getränk decken Sie einen großen Teil Ihres täglichen Vitamin- und Nährstoffbedarfs. Einige Anregungen zum vielseitigen Frische-Kick finden Sie in dieser Fotoshow.

Zwei einfache Smoothies sind die Bananenmilch oder der Erdbeershake. Im Sommer lassen sich die Getränke hervorragend mit Buttermilch oder mit einem Klecks Joghurt zubereiten. So erhalten sie einen frischen, leicht säuerlichen Geschmack. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Milch gut gekühlt ist. Alternativ können Sie auch Eiswürfel hinzufügen.
2 von 9
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Zwei einfache Smoothies sind die Bananenmilch oder der Erdbeershake. Im Sommer lassen sich die Getränke hervorragend mit Buttermilch oder mit einem Klecks Joghurt zubereiten. So erhalten sie einen frischen, leicht säuerlichen Geschmack. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Milch gut gekühlt ist. Alternativ können Sie auch Eiswürfel hinzufügen.

Mit einem Smoothie starten Sie gesund und mit Energie in den Tag. Besonders kohlenhydratreiche Lebensmittel, wie Banane oder Karotten, helfen Ihnen morgens in Schwung zu kommen. Ein Smoothie eignet sich auch gut als Getränk nach dem Sport. Im Gegensatz zu Säften aus dem Handel sind selbstgemachte Smoothies frei von Zusatzstoffen und somit das, wonach Ihr Körper nach einem anstrengenden Workout verlangt.
3 von 9
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Mit einem Smoothie starten Sie gesund und mit Energie in den Tag. Besonders kohlenhydratreiche Lebensmittel, wie Banane oder Karotten, helfen Ihnen morgens in Schwung zu kommen. Ein Smoothie eignet sich auch gut als Getränk nach dem Sport. Im Gegensatz zu Säften aus dem Handel sind selbstgemachte Smoothies frei von Zusatzstoffen und somit das, wonach Ihr Körper nach einem anstrengenden Workout verlangt.

Wer es exotisch mag, wird diesen Smoothie lieben: Passionsfrucht kombiniert mit Mango und kleinen Apfelstücken, etwas Mineralwasser und Joghurt. Für die Zubereitung verwenden Sie entweder einen Pürierstab oder einen Mixer. Servieren Sie das Getränk in einem Cocktailglas und garnieren es am Rand mit einem Stück Mango und etwas Minze.
4 von 9
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Wer es exotisch mag, wird diesen Smoothie lieben: Passionsfrucht kombiniert mit Mango und kleinen Apfelstücken, etwas Mineralwasser und Joghurt. Für die Zubereitung verwenden Sie entweder einen Pürierstab oder einen Mixer. Servieren Sie das Getränk in einem Cocktailglas und garnieren es am Rand mit einem Stück Mango und etwas Minze.

Wenn Sie abnehmen möchten und trotzdem nicht auf Süßes verzichten wollen, eignet sich ein Smoothie hervorragend als Power-Drink für zwischendurch. Die selbstgemachten Getränke liefern meist viele wertvolle Nährwerte und Vitamine, die für eine ausgewogene Ernährung wichtig sind. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie zusätzlich viel trinken und Smoothies nicht als Durstlöscher ansehen.
5 von 9
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Wenn Sie abnehmen möchten und trotzdem nicht auf Süßes verzichten wollen, eignet sich ein Smoothie hervorragend als Power-Drink für zwischendurch. Die selbstgemachten Getränke liefern meist viele wertvolle Nährwerte und Vitamine, die für eine ausgewogene Ernährung wichtig sind. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie zusätzlich viel trinken und Smoothies nicht als Durstlöscher ansehen.

Ein grüner Smoothie beinhaltet neben Gemüse wie Gurke, Grünkohl und Staudensellerie oft auch Nüsse oder Avocado. Tipp: Eine Banane gibt einem Gemüse-Smoothie einen natürlich süßen Geschmack. Fügen Sie einen Spritzer Zitrone zu – das macht Ihren Smoothie nicht nur länger haltbar, sondern verleiht ihm zusätzlich einen frischen Geschmack.
6 von 9
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Ein grüner Smoothie beinhaltet neben Gemüse wie Gurke, Grünkohl und Staudensellerie oft auch Nüsse oder Avocado. Tipp: Eine Banane gibt einem Gemüse-Smoothie einen natürlich süßen Geschmack. Fügen Sie einen Spritzer Zitrone zu – das macht Ihren Smoothie nicht nur länger haltbar, sondern verleiht ihm zusätzlich einen frischen Geschmack.

So können Sie Ihren Smoothie zu einem vollwertigen Frühstück erweitern: Geben Sie neben Avocado und Banane noch Nüsse, Haferflocken und Milch in den Mixer. Die Avocado enthält natürliche ungesättigte Fettsäuren und ist somit ein guter Geschmacksträger. Bananen weisen viel Kalium und Magnesium auf, was Ihre Nerven stärken und Ihre Denkleistung verbessern kann.
7 von 9
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

So können Sie Ihren Smoothie zu einem vollwertigen Frühstück erweitern: Geben Sie neben Avocado und Banane noch Nüsse, Haferflocken und Milch in den Mixer. Die Avocado enthält natürliche ungesättigte Fettsäuren und ist somit ein guter Geschmacksträger. Bananen weisen viel Kalium und Magnesium auf, was Ihre Nerven stärken und Ihre Denkleistung verbessern kann.

Die Ananas bildet eine gute Grundlage für saftige Smoothies, da sie kalorienarm und sehr vitaminreich ist. Die Frucht enthält das wertvolle Enzym Bromelain, das sich positiv auf den Stoffwechsel auswirkt. Kombinieren Sie Ihre Smoothies mit Avocado, Limette, Apfel oder Gurke und schmecken Sie die Drinks mit Ingwer ab.
8 von 9
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Die Ananas bildet eine gute Grundlage für saftige Smoothies, da sie kalorienarm und sehr vitaminreich ist. Die Frucht enthält das wertvolle Enzym Bromelain, das sich positiv auf den Stoffwechsel auswirkt. Kombinieren Sie Ihre Smoothies mit Avocado, Limette, Apfel oder Gurke und schmecken Sie die Drinks mit Ingwer ab.

Vor allem grüne Smoothies können Sie gut mit einem Hauch Honig verfeinern. Bei Obst-Smoothies ist Zucker meist nicht nötig, da die Früchte bereits sehr süß sind. Bei eher sauren Früchten, wie Johannisbeere oder Zitrone, können Sie Ihr Getränk wahlweise mit Zucker, Honig oder Agavendicksaft nachsüßen.
9 von 9
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Vor allem grüne Smoothies können Sie gut mit einem Hauch Honig verfeinern. Bei Obst-Smoothies ist Zucker meist nicht nötig, da die Früchte bereits sehr süß sind. Bei eher sauren Früchten, wie Johannisbeere oder Zitrone, können Sie Ihr Getränk wahlweise mit Zucker, Honig oder Agavendicksaft nachsüßen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website