HomeLebenEssen & Trinken

Wie schönes Essen entsteht


Wie schönes Essen entsteht

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Anke Rabeler und Max Faber werden gebucht, um die Rezepte von Kochbüchern nachzukochen und fotogen anzurichten.
1 von 9
Quelle: Tom Nebe/dpa-tmn-bilder

Anke Rabeler und Max Faber werden gebucht, um die Rezepte von Kochbüchern nachzukochen und fotogen anzurichten.

Schüsseln, Teller und Besteck in verschiedenen Farben, Formen und Größen: Damit die Gerichte nachher auch appetitlich aussehen, braucht es passendes Geschirr.
2 von 9
Quelle: Tom Nebe/dpa-tmn-bilder

Schüsseln, Teller und Besteck in verschiedenen Farben, Formen und Größen: Damit die Gerichte nachher auch appetitlich aussehen, braucht es passendes Geschirr.

Food-Stylist Max Faber schneidet Rindersteak für ein Foto in Streifen.
3 von 9
Quelle: Tom Nebe/dpa-tmn-bilder

Food-Stylist Max Faber schneidet Rindersteak für ein Foto in Streifen.

Volle Konzentration beim Anrichten: Food-Stylist Max Faber ordnet noch einmal alles auf dem Teller ansprechend an, bevor das Gericht fotografiert wird.
4 von 9
Quelle: Tom Nebe/dpa-tmn-bilder

Volle Konzentration beim Anrichten: Max Faber ordnet noch einmal alles auf dem Teller ansprechend an, bevor das Gericht fotografiert wird.

Ein wenig Speiseöl lässt die Fleischscheiben auf dem Foto frischer wirken.
5 von 9
Quelle: Tom Nebe/dpa-tmn-bilder

Ein wenig Speiseöl lässt die Fleischscheiben auf dem Foto frischer wirken.

Jörg Lehmann ist Food-Fotograf und hat in Berlin ein Foto-Studio speziell zum Fotografieren von Essen – natürlich mit Küche.
6 von 9
Quelle: Tom Nebe/dpa-tmn-bilder

Jörg Lehmann ist Food-Fotograf und hat in Berlin ein Foto-Studio speziell zum Fotografieren von Essen – natürlich mit Küche.

Blick auf das Ergebnis von stundenlanger Küchenarbeit.
7 von 9
Quelle: Tom Nebe/dpa-tmn-bilder

Blick auf das Ergebnis von stundenlanger Küchenarbeit.

So sieht es aus, wenn Profis Speisen für ein Kochbuch anrichten.
8 von 9
Quelle: Tom Nebe/dpa-tmn-bilder

So sieht es aus, wenn Profis Speisen für ein Kochbuch anrichten.

Weder die Gemüsestückchen in der Gazpacho noch die Kräuter auf dem getrockneten Brot sind Zufall: Mit viel Liebe zum Detail wurde die kalte Suppe ins rechte Licht gerückt.
9 von 9
Quelle: Tom Nebe/dpa-tmn-bilder

Weder die Gemüsestückchen in der Gazpacho noch die Kräuter auf dem getrockneten Brot sind Zufall: Mit viel Liebe zum Detail wurde die kalte Suppe ins rechte Licht gerückt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website