HomeLebenEssen & Trinken

"Goldener Windbeutel 2018": Die Produkte im Überblick


"Goldener Windbeutel 2018": Die Produkte im Überblick

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Foodwatch hat fünf Produkte nominiert: Den "Kids Tomato Ketchup" von Heinz, den "Erbseneintopf" von Edekas Eigenmarke "Gut und Günstig", das "Glacéau Smartwater" von Coca-Cola, den "Corny Milch"-Riegel von Hersteller Schwartau und das "Bratöl Olive" der Bio-Marke Dennree.
1 von 9
Quelle: Foodwatch

Foodwatch hat fünf Produkte nominiert: Den "Kids Tomato Ketchup" von Heinz, den "Erbseneintopf" von Edekas Eigenmarke "Gut und Günstig", das "Glacéau Smartwater" von Coca-Cola, den "Corny Milch"-Riegel von Hersteller Schwartau und das "Bratöl Olive" der Bio-Marke Dennree.

"Glacéau Smartwater" von Coca-Cola: Das Wasser wird zuerst verdampft, dann wieder aufgefangen und zum Schluss werden verloren gegangene Mineralstoffe wieder künstlich hinzugefügt. Ernährungsphysiologisch völlig unnütz und eine teure Abzocke, findet Foodwatch.
2 von 9
Quelle: Foodwatch

"Glacéau Smartwater" von Coca-Cola: Das Wasser wird zuerst verdampft, dann wieder aufgefangen und zum Schluss werden verloren gegangene Mineralstoffe wieder künstlich hinzugefügt. Ernährungsphysiologisch völlig unnütz und eine teure Abzocke, findet Foodwatch.

"Bratöl Olive" von Dennree: Das Öl wird mit "reinem Genuss" beworben. Dabei besteht das vermeintliche Olivenöl zur Hälfte aus weniger hochwertigem Sonnenblumenöl.
3 von 9
Quelle: Foodwatch

"Bratöl Olive" von Dennree: Das Öl wird mit "reinem Genuss" beworben. Dabei besteht das vermeintliche Olivenöl zur Hälfte aus weniger hochwertigem Sonnenblumenöl.

"Erbseneintopf" von Edeka: Er kommt naturbelassen daher und dem Kunden wird versprochen: "Garantiert ohne: geschmacksverstärkende Zusatzstoffe und Farbstoffe". Trotzdem sind zehn Zusatzstoffe drin.
4 von 9
Quelle: Foodwatch

"Erbseneintopf" von Edeka: Er kommt naturbelassen daher und dem Kunden wird versprochen: "Garantiert ohne: geschmacksverstärkende Zusatzstoffe und Farbstoffe". Trotzdem sind zehn Zusatzstoffe drin.

"Kids Tomato Ketchup" von Heinz: Diese Variante kostet bis zu 40 Prozent mehr als das Produkt für Erwachsene – obwohl der Ketchup exakt der gleiche ist. Foodwatch ist sicher: Hier werden Eltern abgezockt.
5 von 9
Quelle: Foodwatch

"Kids Tomato Ketchup" von Heinz: Diese Variante kostet bis zu 40 Prozent mehr als das Produkt für Erwachsene – obwohl der Ketchup exakt der gleiche ist. Foodwatch ist sicher: Hier werden Eltern abgezockt.

"Corny Milch" von Schwartau: "Ideal für den kleinen Snack mit Milch zwischendurch" steht auf der Packung – tatsächlich besteht das Produkt aber zur Hälfte aus Zucker und Fett.
6 von 9
Quelle: Foodwatch

"Corny Milch" von Schwartau: "Ideal für den kleinen Snack mit Milch zwischendurch" steht auf der Packung – tatsächlich besteht das Produkt aber zur Hälfte aus Zucker und Fett.

Übergabe des "Goldenen Windbeutels": Noch bis Anfang Dezember können Sie für Ihren Favoriten abstimmen. Dem Hersteller des Produkts mit den meisten Stimmen überreicht Foodwatch den Negativpreis am Firmensitz. 2017 ging er an einen überzuckerten Kinderkeks der Firma Alete.
7 von 9
Quelle: Foodwatch

Übergabe des "Goldenen Windbeutels": Noch bis Anfang Dezember können Sie für Ihren Favoriten abstimmen. Dem Hersteller des Produkts mit den meisten Stimmen überreicht Foodwatch den Negativpreis am Firmensitz. 2017 ging er an einen überzuckerten Kinderkeks der Firma Alete.

Etikettenschwindel: Mehr als 100 ganz unterschiedliche Produkte, von denen sie sich getäuscht fühlen, haben Verbraucher auf der Beschwerdeplattform hochgeladen. Alle eingereichten Mogelprodukte wurden in der Kandidatenauswahl berücksichtigt.
8 von 9
Quelle: Foodwatch

Etikettenschwindel: Mehr als 100 ganz unterschiedliche Produkte, von denen sie sich getäuscht fühlen, haben Verbraucher auf der Beschwerdeplattform hochgeladen. Alle eingereichten Mogelprodukte wurden in der Kandidatenauswahl berücksichtigt.

"Goldener Windbeutel": Der Negativpreis wird zum achten Mal verliehen. Damit soll auf Täuschung im Lebensmittelbereich aufmerksam gemacht werden.
9 von 9
Quelle: Foodwatch

"Goldener Windbeutel": Der Negativpreis wird zum achten Mal verliehen. Damit soll auf Täuschung im Lebensmittelbereich aufmerksam gemacht werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website