Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Zehn Dinge, die früher mal kostenlos waren


Zehn Dinge, die früher mal kostenlos waren

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Gepäck auf Flugreisen: Wer auf Flugreisen einen Koffer mitnehmen möchte, muss dafür in der Regel oft extra zahlen. Handgepäck können Passagiere kostenlos mitnehmen.
1 von 10
Quelle: Anucha Songsap / EyeEm/getty-images-bilder

Gepäck auf Flugreisen: Wer auf Flugreisen einen Koffer mitnehmen möchte, muss dafür in der Regel oft extra zahlen. Handgepäck können Passagiere kostenlos mitnehmen.

Handschriftlische Überweisungen: Online-Überweisungen sind eine gute Alternative, denn sie sparen Geld.
2 von 10
Quelle: Creativ Studio Heinemann/getty-images-bilder

Handschriftlische Überweisungen: Online-Überweisungen sind eine gute Alternative, denn sie sparen Geld.

Schnittblumenfrisch: Das Granulat, das im Blumenwasser die Haltbarkeit der Blumen verlängern soll, kostet in manchen Blumengeschäften extra.
3 von 10
Quelle: Anke Wittkowski / EyeEm/getty-images-bilder

Schnittblumenfrisch: Das Granulat, das im Blumenwasser die Haltbarkeit der Blumen verlängern soll, kostet in manchen Blumengeschäften extra.

Toilettenbenutzung an der Raststäte: Unternehmen wie Sanifair bieten an Autobahnraststätten und Bahnhöfen saubere Toiletten zur Nutzung an. Das kostet aber auch etwas.
4 von 10
Quelle: CHROMORANGE/getty-images-bilder

Toilettenbenutzung an der Raststäte: Unternehmen wie Sanifair bieten an Autobahnraststätten und Bahnhöfen saubere Toiletten zur Nutzung an. Das kostet aber auch etwas.

Luft an der Tankstelle: Wer Luft in seine Autoreifen nachfüllen möchte, muss dafür an manchen Tankstellen bezahlen.
5 von 10
Quelle: Siam Pukkato / EyeEm/getty-images-bilder

Luft an der Tankstelle: Wer Luft in seine Autoreifen nachfüllen möchte, muss dafür an manchen Tankstellen bezahlen.

Plastiktüten: Um auch spontane Einkäufe nach Hause transportieren zu können, sollten Verbraucher immer eine faltbare Tasche dabeihaben. So schonen sie die Umwelt.
6 von 10
Quelle: Arnulf Hettrich/getty-images-bilder

Plastiktüten: Um auch spontane Einkäufe nach Hause transportieren zu können, sollten Verbraucher immer eine faltbare Tasche dabeihaben. So schonen sie die Umwelt.

Münzen einzahlen: Wer Kleingeld bei seiner Bank einzahlen möchte, muss oftmals eine Gebühr dafür entrichten.
7 von 10
Quelle: David Kracht/getty-images-bilder

Münzen einzahlen: Wer Kleingeld bei seiner Bank einzahlen möchte, muss oftmals eine Gebühr dafür entrichten.

Nachsendeauftrag: Auch er war früher einmal kostenlos. Mittlerweile müssen Verbraucher dafür über 25 Euro für ein Jahr bezahlen.
8 von 10
Quelle: Tetra Images/getty-images-bilder

Nachsendeauftrag: Auch er war früher einmal kostenlos. Mittlerweile müssen Verbraucher dafür über 25 Euro für ein Jahr bezahlen.

Streusel: Die gab es vor vielen Jahren auch mal kostenlos nach Wahl zum Eis dazu.
9 von 10
Quelle: Tara Moore/getty-images-bilder

Streusel: Die gab es vor vielen Jahren auch mal kostenlos nach Wahl zum Eis dazu.

Parken in der Innenstadt: Autofahrer müssen oft tief in die Tasche greifen, wenn sie in der Innenstadt einer Großstadt parken wollen.
10 von 10
Quelle: Mykhailo Polenok / EyeEm/getty-images-bilder

Parken in der Innenstadt: Autofahrer müssen oft tief in die Tasche greifen, wenn sie in der Innenstadt einer Großstadt parken wollen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website