HomeLebenFamilieFreizeit

Alles rund um Bienen


Alles rund um Bienen

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Insekten, die jeder kennt
1 von 6
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Bienen sind Insekten, die jeder kennt. Doch wie viel Wissen haben Sie über diese kleinen Wesen? Die Bedeutung der Bienen für die Umwelt und den Menschen ist enorm. In unserer Foto-Show erfahren Sie, wie Bienen sich entwickelt haben und welche Bienenarten es gibt.

Bienenarten
2 von 6
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Wenn wir das Wort "Biene" hören, stellen wir uns ein kleines, gelb-schwarz gestreiftes Insekt vor. Dabei handelt es sich um die Westliche Honigbiene, die in Europa am häufigsten vertreten ist. Weltweit gibt es jedoch rund 20.000 Bienenarten, die sich in sieben Familien aufteilen. In Europa sind 700 Arten angesiedelt, 500 davon in Deutschland.

Lebensweise der Bienen
3 von 6
Quelle: Kerkez/getty-images-bilder

Die meisten Bienen sind Solitärbienen. Nur wenige Bienenarten wie beispielsweise die Honigbiene leben staatenbildend. In diesem Fall übernehmen Bienen unterschiedliche Aufgaben. Das Bienennest zu bauen, Futter für das ganze Volk zu besorgen oder Eier zu legen, sind einige davon. Es gibt jedoch auch Zwischenformen, die sowohl Eigenschaften von solitär als auch im Volk lebenden Bienen aufweisen.

So ernähren sich Bienen
4 von 6
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

In der warmen Jahreszeit sind Bienen auf Blüten angewiesen, da sie sich von deren Nektar und Pollen ernähren. Für die kalte Jahreszeit legen Bienen Futtervorrat in Form von Honig an. Dieser dient als Nahrungsmittel in den Wintermonaten und sorgt für die nötige Wärme, die Bienen zum Überleben brauchen.

Ohne Bienen gäbe es nicht
5 von 6
Quelle: ARCO IMAGES/imago-images-bilder

Bienen kommt eine beträchtliche ökologische Bedeutung zu. Sie gehören weltweit zu den wichtigsten Bestäubern und sorgen für den Erhalt von Wild- und Kulturpflanzen und deren Erträgen. Durch die Bestäubung von Blüten erhält man verschiedene Sorten von Honig, der nicht nur beliebt, sondern auch gesund ist.

Imkerei
6 von 6
Quelle: Thea/imago-images-bilder

Wer Bienen kultivieren möchte, sollte Imker werden. Hierfür sind jedoch ein großes Grundstück, spezielle Ausrüstung und natürlich einen Bienenvolk erforderlich. Zur Imkerei gehören Aufgaben wie Bienen züchten, halten und vermehren. Heutzutage gibt es in Deutschland über 80.000 Imker, die etwa 25.000 Tonnen Honig pro Jahr produzieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website