Sie sind hier: Home > Leben >

Familie

...

Initiationsfeste: Kommunion, Konfirmation und Jugendweihe

zurück zum Artikel
Bild 5 von 7
Konfirmation: In der evangelischen und der neuapostolischen Kirche gibt es statt Erstkommunion und Firmung nur die Konfirmation. Bei der Konfirmation geht es um die Bestätigung der Taufe, den bewussten Eintritt in die Kirchengemeinde und das Erwachsenenleben sowie die Erlaubnis, am Abendmahl teilnehmen zu dürfen. Die Konfirmanden sind üblicherweise mindestens 14 Jahre alt, da sie mit Vollendung des 14. Lebensjahres ihre Religionsmündigkeit erreicht haben. (Quelle: Getty Images/Marina Lohrbach)
Marina Lohrbach

Konfirmation: In der evangelischen und der neuapostolischen Kirche gibt es statt Erstkommunion und Firmung nur die Konfirmation. Bei der Konfirmation geht es um die Bestätigung der Taufe, den bewussten Eintritt in die Kirchengemeinde und das Erwachsenenleben sowie die Erlaubnis, am Abendmahl teilnehmen zu dürfen. Die Konfirmanden sind üblicherweise mindestens 14 Jahre alt, da sie mit Vollendung des 14. Lebensjahres ihre Religionsmündigkeit erreicht haben.

Anzeige

Konfirmation: In der evangelischen und der neuapostolischen Kirche gibt es statt Erstkommunion und Firmung nur die Konfirmation. Bei der Konfirmation geht es um die Bestätigung der Taufe, den bewussten Eintritt in die Kirchengemeinde und das Erwachsenenleben sowie die Erlaubnis, am Abendmahl teilnehmen zu dürfen. Die Konfirmanden sind üblicherweise mindestens 14 Jahre alt, da sie mit Vollendung des 14. Lebensjahres ihre Religionsmündigkeit erreicht haben.




shopping-portal