Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Freizeit

...

Greifvögel: So erkennen Sie Bussard, Adler und Co. in der Natur

Bild 4 von 7
Rostrotes Gefieder und Gabelschwanz sind die Charakteristika des Rotmilan (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Rotmilan verdankt seinen Namen dem rostroten Gefieder. Durch seine Farbe sowie seine langen, schmalen Flügel und den stark gegabelten Schwanz ist der Greifvögel deutlich in der Luft zu erkennen. Der Gabelschwanz gilt meist auch als Markenzeichen des Vogels. Charakteristisch sind die weißen Federn auf den Handflügeln und die unmittelbar anschließenden schwarzen Flügelspitzen, die im Flug sehr gut sichtbar sind. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 180 cm ist der Rotmilan eine imposante Erscheinung. In Deutschland kommt er sehr häufig vor.


1 2 3 4 5 6 7


shopping-portal