Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Schulkind & Jugendliche

...

Welttag des Briefeschreibens

zurück zum Artikel
Bild 6 von 7
Alter Brief: Im Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar zeigt Historikerin und Archivarin Ulrike Bischof einen Brief von Goethe an Schiller vom 27. August 1794. Der Thüringer Ministerpräsident tut es manchmal, der bekannteste Dichter des Landes tat es tausendfach: einen Brief schreiben. Ein paar Fakten aus Thüringen zum Welttag des Briefeschreibens. (Quelle: dpa/Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa)
Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Alter Brief: Im Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar zeigt Historikerin und Archivarin Ulrike Bischof einen Brief von Goethe an Schiller vom 27. August 1794. Der Thüringer Ministerpräsident tut es manchmal, der bekannteste Dichter des Landes tat es tausendfach: einen Brief schreiben. Ein paar Fakten aus Thüringen zum Welttag des Briefeschreibens.

Anzeige

Alter Brief: Im Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar zeigt Historikerin und Archivarin Ulrike Bischof einen Brief von Goethe an Schiller vom 27. August 1794. Der Thüringer Ministerpräsident tut es manchmal, der bekannteste Dichter des Landes tat es tausendfach: einen Brief schreiben. Ein paar Fakten aus Thüringen zum Welttag des Briefeschreibens.




shopping-portal