Diese positiven Effekte hat Kaffee

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Menschen trinken Kaffee
1 von 9
Quelle: ViewApart/getty-images-bilder

Den größten positiven Effekt erreichen Menschen, die drei bis vier Tassen Kaffee am Tag trinken, im Vergleich zu denen, die überhaupt keinen Kaffee zu sich nehmen. Kaffeetrinker können ihr Risiko für bestimmte Krankheiten deutlich senken.

Kaffee aus der Kaffeekanne
2 von 9
Quelle: yipengge/getty-images-bilder

Die Wahrscheinlichkeit für Vieltrinker, an Krebs zu erkranken, ist 18 Prozent geringer als bei den Wenigtrinkern. Das gilt für bestimmte Krebsarten, unter anderem für Prostatakrebs, Leukämie und Leberkrebs.

Ă„ltere Frau trinkt Kaffee
3 von 9
Quelle: Halfpoint/getty-images-bilder

Ein hoher Kaffeekonsum geht zudem mit einem geringeren Risiko fĂĽr Parkinson, Alzheimer und Depressionen einher.

Kaffeetassen
4 von 9
Quelle: amenic181/getty-images-bilder

Ăśber 1.000 Substanzen stecken in einer Kaffeebohne. Nicht alle sind erforscht. Nach Angaben der Deutschen Diabetes Stiftung (DDS) gibt es allerdings Studien, die darauf hinweisen, dass Kaffee Diabetes Typ 2 vorbeugen kann.

Ältere Menschen im Café
5 von 9
Quelle: fotostorm/getty-images-bilder

Auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, also zum Beispiel Herzinfarkte und Schlaganfälle, kann durch Kaffeegenuss verringert werden.

Kaffeetasse
6 von 9
Quelle: undefined/getty-images-bilder

Zu den wichtigsten Wirkstoffen des Kaffees gehören neben dem Koffein weitere natürliche chemische Verbindungen – etwa aus der Kaffeesäure.

Mann trinkt im BĂĽro Kaffee
7 von 9
Quelle: Jacob Ammentorp Lund/getty-images-bilder

Unter dem Einfluss von Koffein setzt die Erschöpfung später ein und die Arbeit erscheint weniger anstrengend. Außerdem werden nachweislich Wachheit, Konzentration, Aufmerksamkeit und Stimmung verbessert.

Viele Tassen Kaffee
8 von 9
Quelle: efetova/getty-images-bilder

Was passiert, wenn man mehr als vier Tassen Kaffee trinkt? Laut Studien ist das nicht mit einem Schaden verbunden, aber der vorteilhafte Effekt ist dann weniger ausgeprägt.

Schwangere Frau trinkt Kaffee
9 von 9
Quelle: Dejan_Dundjerski/getty-images-bilder

Aber nicht jeder verträgt Kaffee unter anderem wegen des enthaltenen Koffeins. Dazu gehören Schwangere, denn das Koffein übertritt die Plazenta. Der Fötus kann diesen Stoff jedoch noch nicht abbauen. Eine Tasse Kaffee am Tag gilt für Schwangere als unbedenklich. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte entkoffeinierten Kaffee trinken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website