• Home
  • Leben
  • Liebe
  • Beziehung
  • Partnerschaft
  • Die grĂ¶ĂŸten Beziehungskiller


Die grĂ¶ĂŸten Beziehungskiller

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Beziehungskiller Eifersucht
1 von 8
Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder

Eifersucht ist neben Fremdgehen der grĂ¶ĂŸte Beziehungskiller. Meist entsteht sie aus mangelndem Vertrauen oder Unsicherheit. Machen Sie nicht den Fehler, dem Partner zu misstrauen und schlimmstenfalls Handy oder Mails zu kontrollieren. Sonst kann es sein, dass die Beziehung bald zu Ende geht.

Beziehungskiller Nörgeln
2 von 8
Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder

Sie sollten nicht stĂ€ndig an Ihrem Partner herumnörgeln. Versuchen Sie bloß nicht, ihn zu Ă€ndern. Akzeptieren Sie seine kleinen Macken. Sonst wird Ihr Partner irgendwann nicht mehr zuhören oder entnervt aufgeben.

Beziehungskiller Routine
3 von 8
Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder

Routine kehrt zwangslĂ€ufig in jede Beziehung ein, das ist völlig normal. Wichtig: Versuchen Sie, diese Routine von Zeit zu Zeit zu durchbrechen. Reden Sie miteinander und bemĂŒhen sich auch mal wieder um den Partner.

Beziehungskiller Klammern
4 von 8
Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder

Das Gegenteil ist aber auch nicht das Wahre. Wenn Sie sich zu sehr auf Ihren Partner fixieren, sich an ihn klammern und ihm keine Freiheiten lassen, wird er irgendwann zwangslÀufig ausbrechen. Betrachten Sie es mal von dieser Seite aus: Wenn man eigene Freunde und Hobbies bewahrt oder etwas allein unternimmt, kann man sich wieder mehr auf den Partner freuen.

Beziehungskiller Langeweile
5 von 8
Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder

Sie sitzen nur noch frustriert und gelangweilt zu Hause herum, haben sich nichts mehr zu sagen und gemeinsame Unternehmungen gehören der Vergangenheit an? Dann ĂŒberraschen Sie Ihren Partner doch mal wieder mit einem schönen Essen oder einer kleinen Aufmerksamkeit.

Beziehungskiller Hobbies
6 von 8
Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder

Auch wenn man keine gemeinsamen Hobbies oder Interessen hat, kann eine Beziehung schnell in die BrĂŒche gehen. Der Partner liegt einem stĂ€ndig damit in den Ohren oder man ist nur noch getrennt unterwegs. Sie mĂŒssen ja nicht gleich alles gemeinsam machen, sollten aber dennoch ein wenig Interesse am Partner und seinen Vorlieben zeigen. Vielleicht finden Sie ein gemeinsames Hobby, das mindestens einmal die Woche ausgeĂŒbt wird.

Beziehungskiller Couch Potato
7 von 8
Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder

Wenn die Vorlieben Ihres Partners jedoch einzig darin bestehen, im Jogginganzug auf der Couch zu sitzen, sollten Sie die Notbremse ziehen. Versuchen Sie, ihn zu motivieren. Es ist fĂŒr niemanden schön, mit anzusehen, wenn sich der Partner gehen lĂ€sst und die Form verliert.

Beziehungskiller kein Interesse fĂŒr den Partner
8 von 8
Quelle: Westend61/imago-images-bilder

SpĂ€testens, wenn Ihr Partner nur noch eine Art MöbelstĂŒck fĂŒr Sie ist, und wenn so gar kein gegenseitiges Interesse mehr fĂŒreinander aufkommen mag, sollten Sie sich die Frage stellen: WĂŒrde ich es ĂŒberhaupt bemerken, wenn mein Partner nicht mehr da wĂ€re?

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website