Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Beziehung >

Partnerschaft

...

Verhütungsmethoden im Überblick

zurück zum Artikel
Bild 4 von 8
Eine weitere Möglichkeit zur Empfängnisverhütung ist die Spirale. Diese besteht aus einem T-förmigen Kunststoffstäbchen, dessen Schaft mit Kupferdraht umwickelt ist. Sie bewirkt eine leichte Entzündung, die zu einer Abwehrreaktion des Körpers führt und die Befruchtungsfähigkeit von Spermien senkt. Es gibt auch eine weitere Variante der Spirale, die Hormonspirale. Sie gilt laut Pearl-Index als sehr sicher. (Quelle: Getty Images/ flocu)
flocu

Eine weitere Möglichkeit zur Empfängnisverhütung ist die Spirale. Diese besteht aus einem T-förmigen Kunststoffstäbchen, dessen Schaft mit Kupferdraht umwickelt ist. Sie bewirkt eine leichte Entzündung, die zu einer Abwehrreaktion des Körpers führt und die Befruchtungsfähigkeit von Spermien senkt. Es gibt auch eine weitere Variante der Spirale, die Hormonspirale. Sie gilt laut Pearl-Index als sehr sicher.

Anzeige

Eine weitere Möglichkeit zur Empfängnisverhütung ist die Spirale. Diese besteht aus einem T-förmigen Kunststoffstäbchen, dessen Schaft mit Kupferdraht umwickelt ist. Sie bewirkt eine leichte Entzündung, die zu einer Abwehrreaktion des Körpers führt und die Befruchtungsfähigkeit von Spermien senkt. Es gibt auch eine weitere Variante der Spirale, die Hormonspirale. Sie gilt laut Pearl-Index als sehr sicher.




shopping-portal