Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenReisenAktiv- & Skiurlaub

Radreisen 2013: Tipps für Radtouren im Urlaub


Radreisen 2013: Tipps für Radtouren im Urlaub

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Radurlaub in Zypern.
1 von 10
Quelle: Peter Widmann/imago-images-bilder

Im nahen Zypern (circa 4 Flugstunden von Deutschland) finden Radurlauber schon im März Temperaturen bis 20° und sieben Sonnenstunden am Tag vor. Leichte bis mittelschwere Radtouren führen auch durch die wichtigste Bergregion Zyperns, das Troodosgebirge, das vulkanischen Ursprungs und im Gegenteil zum Rest der Insel bewaldet ist. Zum Artikel: Tipps für den Radurlaub 2013

Pissouri Bay auf Zypern.
2 von 10
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Wer auf der Radtour von Platres nach Trochni einen Abstecher zur Küste macht, kommt an der Pissouri Bay vorbei - mit Blick auf das Mittelmeer.Zum Artikel: Tipps für den Radurlaub 2013

Angler am Donaudelta Rumänien bei Crisan.
3 von 10
Quelle: Arco Images/imago-images-bilder

Das Donaudelta an der Schwarzmeerküste im Osten Rumäniens. Wasser prägt das Gebiet zwischen den drei Donauarmen Chilia, Sulina und Sfintu Gheorgh, und so ist es kein Wunder, dass Radreisen hier gerne mit dem Schiff kombiniert werden. Bei einer Rad-Boots-Reise wird naturnah im kleinen Floßhotel übernachtet - ein einzigartiges Raderlebnis im April.Zum Artikel: Tipps für den Radurlaub 2013

Tuffsteinkegel in Kappadokien, Türkei.
4 von 10
Quelle: dpa-bilder

Nicht nur die wilde Landschaft in Kappadokien ist ein Grund, um den Urlaub in der nahen Türkei mit Radtouren zu verbinden, sondern auch das Klima: Hier erwarten Radreisende im Mai schon durchschnittliche Temperaturen von 16 bis 26°, dafür vermeiden sie die mitunter drückende Hitze im Hochsommer. Neben den seit Jahrtausenden von Wind und Wetter geformten Tuffsteinkegeln lädt die Türkische Riviera zum Radfahren ein.Zum Artikel: Tipps für den Radurlaub 2013

Plitvicer Seen in Kroatien.
5 von 10
Quelle: Nikola Solic/Reuters-bilder

Wer das unbekannte Kroatien entdecken will, sollte sich von der berühmten Mittelmeerküste fern halten und stattdessen die Naturparke im Osten, nahe der Grenze zu Bosnien-Herzegowina, aufsuchen: Die naturbelassene Landschaft und spektakulären Wasserfälle rund um die Plitvicer Seen sind eine Radreise im Sommermonat Juni allemal wert!Zum Artikel: Tipps für den Radurlaub 2013

Nordschwarzwald in Baden-Württemberg.
6 von 10
Quelle: Jan-Philipp Strobel/dpa-bilder

Der Nordschwarzwald - noch ist er kein Nationalpark (das geplante Naturschutzprojekt Nordschwarzwald sorgt momentan für kontroverse Diskussionen), aber die Landschaft mit weiten, alten Wäldern lohnt sich natürlich jetzt schon für einen Radurlaub in Deutschland. Wer im Juli (angenehme Radler-Temperaturen von 14 bis 26°) fünf bis sieben Tage Zeit hat, kann die komplette Naturparkrunde mit 260 Kilometern abfahren.Zum Artikel: Tipps für den Radurlaub 2013

Ostseeufer bei Tallinn, Estland.
7 von 10
Quelle: Hoch Zwei Stock/imago-images-bilder

Das Baltikum weist nur wenige Sommerstunden auf - umso stärker werden diese genutzt! Und die Unternehmenslust der Einwohner überträgt sich sofort auf die Urlauber, die mit dem Rad die Küsten um Tallinn und Riga abfahren. Immer wieder kommt man beim Radfahren an der Ostseeküste von Estland an lauschigen Badeorten vorbei, die sich für eine Pause bestens eignen. Angenehme 20° machen den sonst so heißen Hochsommermonat August in Estland und Lettland auch auf dem Fahrrad ertragbar.Zum Artikel: Tipps für den Radurlaub 2013

Bleder See in Slowenien.
8 von 10
Quelle: Arco Images/imago-images-bilder

Eine Radtour über die Alpen führt durch drei Länder - Italien, Österreich, Slowenien - und vorbei an landschaftlichen Höhepunkten wie den Dolomiten, der Adria und den Julischen Alpen, an dessen Fuß der Bleder See liegt (im Bild). In acht Tagen können Radreisende den September so voll auskosten.Zum Artikel: Tipps für den Radurlaub 2013

Moseltal in Deutschland.
9 von 10
Quelle: Hans Blossey/imago-images-bilder

Der goldene Oktober glänzt auch an der Mosel, einem der Top-Weingebiete Deutschlands. Eine Radroute verläuft gemütlich und gut beschildert im Tal von Mosel und seinem Nebenfluss Ruwer von Trier bis Koblenz: Radfahren und Wein perfekt kombiniert!Zum Artikel: Tipps für den Radurlaub 2013

Thar Wüste in Rajasthan.
10 von 10
Quelle: McPhoto/Lovell/imago-images-bilder

Der November ist hierzulande düster und kalt, da bietet es sich für Radlustige an, exotischere Orte aufzusuchen, zum Beispiel Rajasthan, den nördlichen Bundesstaat in Indien, in dem bis zu 30° im vorletzten Monat des Jahres noch möglich sind. Beim Wüstenradeln geht es rund um die Städte Bharatpur, Jaisalmer und Bikaner, und zwischendurch ersetzt das Kamel das Zweirad. Zum Artikel: Tipps für den Radurlaub 2013

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website