Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenReisenDeutschland

Das Leipziger Neuseenland


Das Leipziger Neuseenland

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Manche Regionen haben schöne Wasserlandschaften, rund um Leipzig macht man sie sich selbst. So wie diesen künstliche Fluss in Markkleeberg.
1 von 14
Quelle: LTM/Andreas Schmidt/dpa-tmn-bilder

Manche Regionen haben schöne Wasserlandschaften, rund um Leipzig macht man sie sich selbst. So wie diesen künstliche Fluss in Markkleeberg.

Der ehemalige Braunkohle-Tagebau prägt die Landschaft rund um Leipzig. Heute sollen die Zechen anders genutzt werden.
2 von 14
Quelle: Bergbau-Technik-Park e.V./LMBV/dpa-tmn-bilder

Der ehemalige Braunkohle-Tagebau prägt die Landschaft rund um Leipzig. Heute sollen die Zechen anders genutzt werden.

Wo das Industrieerbe bleibt, dient es der Bildung: Auf Informationstafeln im Bergbau-Technik-Park am Störmthaler See können sich Interessierte über die Landschaft und die Historie der Region informieren.
3 von 14
Quelle: LTM/Andreas Schmidt/dpa-tmn-bilder

Wo das Industrieerbe bleibt, dient es der Bildung: Auf Informationstafeln im Bergbau-Technik-Park am Störmthaler See können sich Interessierte über die Landschaft und die Historie der Region informieren.

Dabei verbleiben stellenweise Zeugen des Kohlebaus als Erinnerung. Die Gigantomanie des Kohlebergbaus zeigt sich auch an den, jetzt stillgelegten, Maschinen.
4 von 14
Quelle: TVLN/Andreas Schmidt/dpa-tmn-bilder

Dabei verbleiben stellenweise Zeugen des Kohlebaus als Erinnerung. Die Gigantomanie des Kohlebergbaus zeigt sich auch an den, jetzt stillgelegten, Maschinen.

Abgesetzt und ausgebaggert: Das Gewirr aus Drahtseilen und Stahlträgern der Maschinen im Technik-Park beeindruckt auch stillgelegt noch.
5 von 14
Quelle: Deike Uhtenwoldt/dpa-tmn-bilder

Abgesetzt und ausgebaggert: Das Gewirr aus Drahtseilen und Stahlträgern der Maschinen im Technik-Park beeindruckt auch stillgelegt noch.

Die menschlichen Eingriffe haben in der Gegend fremdwirkende Orte hinterlassen, wie den heute ausgetrockneten Elsterstausee.
6 von 14
Quelle: Deike Uhtenwoldt/dpa-tmn-bilder

Die menschlichen Eingriffe haben in der Gegend fremdwirkende Orte hinterlassen, wie den heute ausgetrockneten Elsterstausee.

Der Cospudener See hat seinen eigenen Yachthafen. Der See ist bei Ausflüglern der Region sehr beliebt.
7 von 14
Quelle: TVLN/Andreas Schmidt/dpa-tmn-bilder

Der Cospudener See hat seinen eigenen Yachthafen. Der See ist bei Ausflüglern der Region sehr beliebt.

Vom Cospudener See aus ist die Leipziger Innenstadt gut zu erkennen.
8 von 14
Quelle: LTM/Andreas Schmidt/dpa-tmn-bilder

Vom Cospudener See aus ist die Leipziger Innenstadt gut zu erkennen.

Getümmel am "Cossi": Von der Leipziger Innenstadt aus führt ein Radweg zum Nordufer des Cospudner Sees.
9 von 14
Quelle: Grüner Ring Leipzig/dpa-tmn-bilder

Getümmel am "Cossi": Von der Leipziger Innenstadt aus führt ein Radweg zum Nordufer des Cospudner Sees.

Auch der Schladitzer See ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wasserratten.
10 von 14
Quelle: LTM/Andreas Schmidt/dpa-tmn-bilder

Auch der Schladitzer See ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wasserratten.

Auf zu den vergessenen Orten: Mit dem Boot geht es auf die schwimmende Kulturinsel Vineta.
11 von 14
Quelle: LTM/Andreas Schmidt/dpa-tmn-bilder

Auf zu den vergessenen Orten: Mit dem Boot geht es auf die schwimmende Kulturinsel Vineta auf dem Störmthaler See.

Inzwischen sind in der Region zahlreiche Wanderwege ausgeschildert. Der Bergbaupfad führt zum höchsten Punkt der Region, der Halde Trages.
12 von 14
Quelle: Deike Uhtenwoldt/dpa-tmn-bilder

Inzwischen sind in der Region zahlreiche Wanderwege ausgeschildert. Der Bergbaupfad führt zum höchsten Punkt der Region, der Halde Trages.

Wanderer mit Auftrag: Wolfgang Flohr erfand vor zehn Jahren die 7-Seen-Wanderung.
13 von 14
Quelle: Wolfgang Flohr/dpa-tmn-bilder

Wanderer mit Auftrag: Wolfgang Flohr erfand vor zehn Jahren die 7-Seen-Wanderung.

Nicht immer schön, aber immer interessant: Der Braunkohleweg bei Zwenkau.
14 von 14
Quelle: Grüner Ring Leipzig/dpa-tmn-bilder

Nicht immer schön, aber immer interessant: Der Braunkohleweg bei Zwenkau.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website