• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Europa
  • Italien
  • Die schönsten Seen in Oberitalien


Die schönsten Seen in Oberitalien

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Westlich des Lago Maggiore liegt sanft und still der Orta-See.
1 von 11
Quelle: Chromorange/imago-images-bilder

Westlich des Lago Maggiore liegt sanft und still der Orta-See.

Das malerischste Dörfchen ist Orta San Giulio, es liegt auf einer Landzunge und wird vom See fast ganz umschlossen. Enge Gassen mit barocken Häusern, die mit Loggien und schmiedeeisernen Balkonen verziert sind, führen steil zur Piazza Motta hinunter.
2 von 11
Quelle: Joana Kruse/imago-images-bilder

Das malerischste Dörfchen ist Orta San Giulio, es liegt auf einer Landzunge und wird vom See fast ganz umschlossen. Enge Gassen mit barocken Häusern, die mit Loggien und schmiedeeisernen Balkonen verziert sind, führen steil zur Piazza Motta hinunter.

Der Comer See streckt sich in die Berge der Lombardei, die Ufer malerisch umrahmt von mächtigen Bergen
3 von 11
Quelle: Chromorange/imago-images-bilder

Der Comer See streckt sich in die Berge der Lombardei, die Ufer malerisch umrahmt von mächtigen Bergen.

Der Badeort Bellagio am Comer See ist schön wie im Bilderbuch.
4 von 11
Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder

Der Badeort Bellagio am Comer See ist schön wie im Bilderbuch.

In dem Dorf Varenna unterhalb der Burgruine Castello di Vezio scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die wenigen Gäste, die sich in der beschaulichen Sommerfrische einquartiert haben, suchen es freilich auch gar nicht anders.
5 von 11
Quelle: Chromorange/imago-images-bilder

In dem Dorf Varenna unterhalb der Burgruine Castello di Vezio scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die wenigen Gäste, die sich in der beschaulichen Sommerfrische einquartiert haben, suchen es freilich auch gar nicht anders.

Stresa an den Hängen des Mottarone ist das elegante touristische Zentrum des Lago Maggiore.
6 von 11
Quelle: Chromorange/imago-images-bilder

Stresa an den Hängen des Mottarone ist das elegante touristische Zentrum des Lago Maggiore.

Direkt vor Stresa liegen idyllisch die Borromäischen Inseln: die Isola Bella mit dem Palazzo Borromeo aus dem 16. Jahrhundert,...
7 von 11
Quelle: Chromorange/imago-images-bilder

Direkt vor Stresa liegen idyllisch die Borromäischen Inseln: die Isola Bella mit dem Palazzo Borromeo aus dem 16. Jahrhundert,...

...die Isola Madre mit den italienischen Gärten...
8 von 11
Quelle: Chromorange/imago-images-bilder

...die Isola Madre mit den italienischen Gärten...

... und die Isola dei Pescatori (im Bild) mit ihrem uralten, malerischen Fischerdorf.
9 von 11
Quelle: Chromorange/imago-images-bilder

... und die Isola dei Pescatori (im Bild) mit ihrem uralten, malerischen Fischerdorf.

Der unbekannte Iseo-See
10 von 11
Quelle: Chromorange/imago-images-bilder

Der unbekannte Iseo-See: Nördlich von Brescia liegt in einem engen Bergtal, dessen Hänge oft abrupt ansteigen, der am wenigsten bekannte Voralpensee Italiens. Iseo am südlichen Ende des 30 Kilometer langen Sees ist ein guter Ausgangspunkt für Besichtigungen der Weinbauregion Franciacorta.

Vor dem pittoresken Ort Sulzano liegt die sehenswerte Insel Montisola. Sie ist die größte Binneninsel Europas, gebildet von dem Gipfel eines 600 Meter hohen Unterwasserbergs.
11 von 11
Quelle: Chromorange/imago-images-bilder

Vor dem pittoresken Ort Sulzano liegt die sehenswerte Insel Montisola. Sie ist die größte Binneninsel Europas, gebildet von dem Gipfel eines 600 Meter hohen Unterwasserbergs.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website