HomeLebenReisenEuropaItalien

Die Abruzzen


Die Abruzzen

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Die meisten deutschen Italienurlauber kennen den Gardasee, die Toskana oder die Küstenregion um Venedig herum. In diesen Bereichen findet man eine Vielzahl deutscher Urlauber, die jedes Jahr im Sommer die Campingplätze, Ferienwohnungen und Hotels der Regionen bevölkern. Nur wenige Hundert Kilometer südlich findet man einen Landstrich, der exakt diese Dinge bietet, zusätzlich zu tollen Stränden, hervorragendem Wasser und wunderschöner italienischer Landschaft: die Abruzzen.
1 von 13
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Die meisten deutschen Italienurlauber kennen den Gardasee, die Toskana oder die Küstenregion um Venedig herum. In diesen Bereichen findet man eine Vielzahl deutscher Urlauber, die jedes Jahr im Sommer die Campingplätze, Ferienwohnungen und Hotels der Regionen bevölkern. Nur wenige Hundert Kilometer südlich findet man einen Landstrich, der exakt diese Dinge bietet, zusätzlich zu tollen Stränden, hervorragendem Wasser und wunderschöner italienischer Landschaft: die Abruzzen.

Die Abruzzen liegen an der Adriaküste im Osten Italiens.
2 von 13
Quelle: Stepmap

Die Abruzzen liegen an der Adriaküste im Osten Italiens.

In den Urlaubsregionen der Abruzzen pulsiert im Sommer das italienische Urlaubsleben. Endlose Strandpromenaden, an denen die Menschen entlang flanieren. Eine Vielzahl von Clubs und Bars in denen bei Live-Musik Cocktails serviert werden. Straßenverkäufer, die den Urlaubern Nippes andrehen möchten und Nachtmärkte, die in der Regel erst gegen 21 Uhr ihre Pforten öffnen. All das findet man in den kleinen, gemütlichen Küstenorten der Abruzzen wie hier, in Pescara.
3 von 13
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

In den Urlaubsregionen der Abruzzen pulsiert im Sommer das italienische Urlaubsleben. Endlose Strandpromenaden, an denen die Menschen entlang flanieren. Eine Vielzahl von Clubs und Bars in denen bei Live-Musik Cocktails serviert werden. Straßenverkäufer, die den Urlaubern Nippes andrehen möchten und Nachtmärkte, die in der Regel erst gegen 21 Uhr ihre Pforten öffnen. All das findet man in den kleinen, gemütlichen Küstenorten der Abruzzen wie hier, in Pescara.

Das Olivenöl der Region ist bekannt für seine hellgrüne Farbe und seinen intensiven Geschmack und wird in Gegenden wie diesen angebaut.
4 von 13
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Die Küche der Abruzzen hält viele Spezialitäten bereit. Gerade in den Küstenregionen wird viel Fisch angeboten, der frisch gefangen ein echter Leckerbissen ist. Dazu kommen verschiedene Pasta-Gerichte mit den unterschiedlichsten Soßenvariationen. An Fleischgerichten findet man hier oft Lamm- oder Rindfleischgerichte, die mit Gemüse und gut gewürzten Beilagen serviert werden. Das Olivenöl der Region ist bekannt für seine hellgrüne Farbe und seinen intensiven Geschmack und wird in Gegenden wie diesen angebaut.

Pittoreske Bergdörfer wie dieses gehören zur Landschaft der Abruzzen wie der Mozzarella zu Caprese.
5 von 13
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Pittoreske Bergdörfer wie dieses gehören zur Landschaft der Abruzzen wie der Mozzarella zu Caprese.

Ideal zum Wandern ist die Gemeinde Caramanico Terme im Majella-Nationalpark am Fuße des Majella-Massivs zwischen den Tälern des Flusses Orta und seines Nebenflusses Orfento.
6 von 13
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Ideal zum Wandern ist die Gemeinde Caramanico Terme im Majella-Nationalpark am Fuße des Majella-Massivs zwischen den Tälern des Flusses Orta und seines Nebenflusses Orfento.

In den Abruzzen ist Italienisch die Sprache, die man allerorts hört. Mit Englisch oder Deutsch kommt man in der Gegend wie hier im Chieti nicht weit, sehr wohl aber mit Händen und Füßen. Und schon der kleinste Versuch, sich in der Landessprache verständlich zu machen, bringt ein Lächeln in das ohnehin freundliche Gesicht der Gastgeber.
7 von 13
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

In den Abruzzen ist Italienisch die Sprache, die man allerorts hört. Mit Englisch oder Deutsch kommt man in der Gegend wie hier im Chieti nicht weit, sehr wohl aber mit Händen und Füßen. Und schon der kleinste Versuch, sich in der Landessprache verständlich zu machen, bringt ein Lächeln in das ohnehin freundliche Gesicht der Gastgeber.

Verlässt man die Küstenorte und fährt tiefer ins Inland wie hier nach Civitella del Tronto, kommt man zu einer guten Auswahl von Weingütern. Dort wird der typische, kräftige Hauswein der Abruzzen angeboten.
8 von 13
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Verlässt man die Küstenorte und fährt tiefer ins Inland wie hier nach Civitella del Tronto, kommt man zu einer guten Auswahl von Weingütern. Dort wird der typische, kräftige Hauswein der Abruzzen angeboten.

Die Berggegend der Abruzzen hält den wunderschönen Nationalpark Gran Sasso bereit, in dem Urlauber von Wildtieren, über Wasserfällen bis hin zu traumhaften Waldbeständen alles finden, was das Herz von Naturliebhabern höher schlagen lässt. Wanderrouten für Anfänger und Fortgeschrittene liegen in allen Urlaubsorten der Region in den jeweiligen Tourismusbüros aus.
9 von 13
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Die Berggegend der Abruzzen hält den wunderschönen Nationalpark Gran Sasso bereit, in dem Urlauber von Wildtieren, über Wasserfällen bis hin zu traumhaften Waldbeständen alles finden, was das Herz von Naturliebhabern höher schlagen lässt. Wanderrouten für Anfänger und Fortgeschrittene liegen in allen Urlaubsorten der Region in den jeweiligen Tourismusbüros aus.

Der Lago di Campotosto ist der größte See in den Abruzzen. Er befindet sich in der Provinz L’Aquilia. Er ist einer der wenigen Seen in Italien, die wegen der im Winter eiskalten Winde sogar vollständig zufriert.
10 von 13
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Der Lago di Campotosto ist der größte See in den Abruzzen. Er befindet sich in der Provinz L’Aquilia. Er ist einer der wenigen Seen in Italien, die wegen der im Winter eiskalten Winde sogar vollständig zufriert.

Das familiengeführte "Rifugio della Rocca" liegt im Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga. Gäste können hier für rund 80 Euro übernachten. Im Preis inbegriffen: diese herrliche Aussicht.
11 von 13
Quelle: Gerhard Buthmann/imago-images-bilder

Das familiengeführte "Rifugio della Rocca" liegt im Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga. Gäste können hier für rund 80 Euro übernachten. Im Preis inbegriffen: diese herrliche Aussicht.

Urlaub voller Lebensfreude, Abwechslung und Abenteuer und das "echte" Italien - können Reisende in den Abruzzen erleben.
12 von 13
Quelle: Gerhard Buthmann/imago-images-bilder

Urlaub voller Lebensfreude, Abwechslung und Abenteuer und das "echte" Italien - können Reisende in den Abruzzen erleben.

Auch die Strände in den Küstenorten sind ein echter Traum. Unter anderem wegen der hervorragenden Wasserqualität wurden die Strände in den vergangenen Jahren immer wieder mit den blauen Flaggen der Stiftung für Umwelterziehung ausgezeichnet.
13 von 13
Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder

Auch die Strände in den Küstenorten sind ein echter Traum. Unter anderem wegen der hervorragenden Wasserqualität wurden die Strände in den vergangenen Jahren immer wieder mit den blauen Flaggen der Stiftung für Umwelterziehung ausgezeichnet. Hier zu sehen ist der Strand bei Vasto.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website