• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Europa
  • Italien
  • Vorzeigeburg Rossena in Italien


Vorzeigeburg Rossena in Italien

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Die versteckt gelegene Burg Rossena liegt etwa mittig zwischen Parma und Reggio Emilia auf den Ausläufern des toskanisch-emilianischen Apennins.
1 von 9
Quelle: Nicole Adami

Die versteckt gelegene Burg Rossena liegt etwa mittig zwischen Parma und Reggio Emilia auf den Ausläufern des toskanisch-emilianischen Apennins.

Die Burg Rossena thront über der Landschaft, umgeben von malerischen Hügeln, Gutshöfen und Weinreben.
2 von 9
Quelle: Nicole Adami

Die Burg Rossena thront über der Landschaft, umgeben von malerischen Hügeln, Gutshöfen und Weinreben.

Die Vorzeigeburg gehört noch der Diözese Reggio Emilia und kann besichtigt werden. Doch das imposante Bauwerk steht für mehrere Millionen Euro zum Verkauf .
3 von 9
Quelle: Nicole Adami

Die Vorzeigeburg gehört noch der Diözese Reggio Emilia und kann besichtigt werden. Doch das imposante Bauwerk steht für mehrere Millionen Euro zum Verkauf .

Ein Rundgang durch die Burg entführt Besucher ins dunkle Mittelalter. Ein Skelett an der Wand lässt erahnen, was sich hier wohl alles abgespielt haben muss.
4 von 9
Quelle: Nicole Adami

Ein Rundgang durch die Burg entführt Besucher ins dunkle Mittelalter. Ein Skelett an der Wand lässt erahnen, was sich hier wohl alles abgespielt haben muss.

Die Burg befindet sich derzeit noch im Besitz der Diözese Reggio Emilia und wurde immer wieder aufwändig restauriert.
5 von 9
Quelle: Nicole Adami

Die Burg befindet sich derzeit noch im Besitz der Diözese Reggio Emilia und wurde immer wieder aufwändig restauriert.

An den Wänden lassen sich gut erhaltene Malereien und Fresken erkennen.
6 von 9
Quelle: Nicole Adami

An den Wänden lassen sich gut erhaltene Malereien und Fresken erkennen.

Die große Terrasse liegt direkt vor den Privaträumen und trägt den Namen "Piazza d’Armi". Aus Sicherheitsgründen wurde sie vom Patrouillengang umschlossen.
7 von 9
Quelle: Nicole Adami

Die große Terrasse liegt direkt vor den Privaträumen und trägt den Namen "Piazza d’Armi". Aus Sicherheitsgründen wurde sie vom Patrouillengang umschlossen.

Der Apennin zeigt sich hier von seiner schönsten Seite. Ein Gebiet, das ideal für Rad- oder Wandertouren verschiedenster Schwierigkeitsgrade ist.
8 von 9
Quelle: Nicole Adami

Der Apennin zeigt sich hier von seiner schönsten Seite. Ein Gebiet, das ideal für Rad- oder Wandertouren verschiedenster Schwierigkeitsgrade ist.

Kaum zu glauben, dass dieses Juwel bald verkauft sein soll.
9 von 9
Quelle: Nicole Adami

Kaum zu glauben, dass dieses Juwel bald verkauft sein soll.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website