• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Fernreisen
  • Die vergessene Karibikinsel Bonaire


Die vergessene Karibikinsel Bonaire

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Bonaire gehört den Tauchern und Schnorchlern, die das Inselriff zu den schönsten Tauchrevieren der Welt zÀhlen.
1 von 12
Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder

Bonaire gehört den Tauchern und Schnorchlern, die das Inselriff zu den schönsten Tauchrevieren der Welt zÀhlen.

Mehr als 80 ausgewiesene TauchplĂ€tze reihen sich an der WestkĂŒste und auf Klein-Bonaire aneinander, die meisten direkt vom Strand aus zu erreichen.
2 von 12
Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder

Mehr als 80 ausgewiesene TauchplĂ€tze reihen sich an der WestkĂŒste und auf Klein-Bonaire aneinander, die meisten direkt vom Strand aus zu erreichen.

Schon 1979 wurde rund um die Insel der Bonaire Marine Park als einer der grĂ¶ĂŸten Unterwasser-Naturschutzgebiete der Welt eingerichtet.
3 von 12
Quelle: Jutta Lemcke/SRT-bilder

Schon 1979 wurde rund um die Insel der Bonaire Marine Park als einer der grĂ¶ĂŸten Unterwasser-Naturschutzgebiete der Welt eingerichtet.

Mit rund 10.000 Vögeln lebt die grĂ¶ĂŸte Flamingo-Kolonie der Karibik in den Salzpfannen Bonaires.
4 von 12
Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder

Mit rund 10.000 Vögeln lebt die grĂ¶ĂŸte Flamingo-Kolonie der Karibik in den Salzpfannen Bonaires.

Aber auch andere Tierarten sind hier heimisch.
5 von 12
Quelle: Jutta Lemcke/SRT-bilder

Aber auch andere Tierarten sind hier heimisch, wie zum Beispiel Leguane.

Oder auch Pelikane.
6 von 12
Quelle: Jutta Lemcke/SRT-bilder

Oder auch Pelikane.

Palmen, Strand, tĂŒrkisblaues Meer: Bonaire eignet sich fĂŒr einen Badeurlaub.
7 von 12
Quelle: Jutta Lemcke/SRT-bilder

Palmen, Strand, tĂŒrkisblaues Meer: Bonaire eignet sich fĂŒr einen Badeurlaub.

Hier ticken die Uhren langsamer.
8 von 12
Quelle: Jutta Lemcke/SRT-bilder

Hier ticken die Uhren langsamer.

Hier im Ă€ußersten SĂŒden der Insel eröffnet sich eine geheimnisvolle Welt, die nicht zuletzt von einer schreckliche Vergangenheit aus der Zeit des Sklavenhandels erzĂ€hlt.: Ehemalige SklavenhĂ€user auf Bonaire.
9 von 12
Quelle: Jutta Lemcke/SRT-bilder

Hier im Ă€ußersten SĂŒden der Insel eröffnet sich eine geheimnisvolle Welt, die nicht zuletzt von einer schreckliche Vergangenheit aus der Zeit des Sklavenhandels erzĂ€hlt: Ehemalige SklavenhĂ€user auf Bonaire.

Im Abendlicht erheben sich weiße Salzberge gegen die DĂ€mmerung, zu deren FĂŒĂŸen sich rostrote, braune oder unnatĂŒrlich tĂŒrkisfarbene Seen mit weißen Krusten erstrecken: Hier wird Salz gewonnen und gleich in riesige Containerschiffe verladen. FrĂŒher mussten Sklaven aus der salzigen BrĂŒhe die Kristalle fischen.
10 von 12
Quelle: Jutta Lemcke/SRT-bilder

Im Abendlicht erheben sich weiße Salzberge gegen die DĂ€mmerung, zu deren FĂŒĂŸen sich rostrote, braune oder unnatĂŒrlich tĂŒrkisfarbene Seen mit weißen Krusten erstrecken: Hier wird Salz gewonnen und gleich in riesige Containerschiffe verladen. FrĂŒher mussten Sklaven aus der salzigen BrĂŒhe die Kristalle fischen.

Schilder weisen verschiedene Ziele aus.
11 von 12
Quelle: Jutta Lemcke/SRT-bilder

Schilder weisen verschiedene Ziele aus.

Wer genug vom Schnorcheln, Tauchen oder Segeln hat, lĂ€sst alles am Strand zurĂŒck und stĂŒrzt sich zum Schwimmen ins Meerwasser.
12 von 12
Quelle: Jutta Lemcke/SRT-bilder

Wer genug vom Schnorcheln, Tauchen oder Segeln hat, lĂ€sst alles am Strand zurĂŒck und stĂŒrzt sich zum Schwimmen ins Meerwasser.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website