Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenReisenFernreisen

Unterwasser-Ausstellung vor den Malediven


Unterwasser-Ausstellung vor den Malediven

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Hier befestigt ein Taucher ein Werk, welches das Märchen von Rotkäppchen zeigt, in der Unterwasser-Galerie.
1 von 5
Quelle: Huvafen Fushi/Per Aquum

Hier befestigt ein Taucher ein Werk, welches das Märchen von Rotkäppchen zeigt, in der Unterwasser-Galerie.

Auf den Hotelinseln "Niyama" und "Huvafen Fushi" können Gäste zurzeit das "Phantasy Fairytale"-Projekt des österreichischen Fotografen Andreas Franke bewundern.
2 von 5
Quelle: Niyama/Per Aquum

Auf den Hotelinseln "Niyama" und "Huvafen Fushi" können Gäste zurzeit das "Phantasy Fairytale"-Projekt des österreichischen Fotografen Andreas Franke bewundern.

Die Fotografien sind größtenteils unter Wasser entstanden und werden dort - sozusagen an ihrem Entstehungsort - auch ausgestellt. Die Fotografien zeigen bekannte Märchenfiguren, die sich wie selbstverständlich in der bizarren Pflanzen- und Tierwelt eines Korallenriffs bewegen.
3 von 5
Quelle: Huvafen Fushi/Per Aquum

Die Fotografien sind größtenteils unter Wasser entstanden und werden dort - sozusagen an ihrem Entstehungsort - auch ausgestellt. Die Fotografien zeigen bekannte Märchenfiguren, die sich wie selbstverständlich in der bizarren Pflanzen- und Tierwelt eines Korallenriffs bewegen.

Doch Besucher müssen nicht zwangsläufig tauchen gehen, um die Werke zu betrachten: Auf "Huvafen Fushi" können Gäste beispielsweise während ihrer Treatments im Unterwasser-Spa in die Traumwelten von Andreas Franke eintauchen.
4 von 5
Quelle: Huvafen Fushi/Per Aquum

Doch Besucher müssen nicht zwangsläufig tauchen gehen, um die Werke zu betrachten: Auf "Huvafen Fushi" können Gäste beispielsweise während ihrer Treatments im Unterwasser-Spa in die Traumwelten von Andreas Franke eintauchen.

Auf "Niyama" geht es für Kunstfreunde und Urlauber 500 Meter aufs Meer hinaus, um sechs Meter unter der Meeresoberfläche, im weltweit ersten Unterwasserclub "SubSix" die Fotografien zu erleben. Die Fotografien können erworben werden, dabei fließt ein Teil des Erlöses in das Korallenhilfsprojekt von "Niyama" und "Huvafen Fushi".
5 von 5
Quelle: Niyamai/Per Aquum

Auf "Niyama" geht es für Kunstfreunde und Urlauber 500 Meter aufs Meer hinaus, um sechs Meter unter der Meeresoberfläche, im weltweit ersten Unterwasserclub "SubSix" die Fotografien zu erleben. Die Fotografien können erworben werden, dabei fließt ein Teil des Erlöses in das Korallenhilfsprojekt von "Niyama" und "Huvafen Fushi".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website