• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Fernreisen
  • Highlights aus dem Outback Australiens


Highlights aus dem Outback Australiens

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Der Uluru in Australien: Der Sandsteinmonolith im Northern Territory ist ein angesagtes Touristenziel. Für die Aborigines, die Ureinwohner Australiens, gilt der Berg als heilig. Dies ist ein Grund, warum das Besteigen ab sofort untersagt ist. Der Monolith ist 863 Meter hoch.
1 von 6
Quelle: Lukas Bischoff/getty-images-bilder

Der Uluru in Australien: Der Sandsteinmonolith im Northern Territory ist ein angesagtes Touristenziel. Für die Aborigines, die Ureinwohner Australiens, gilt der Berg als heilig. Dies ist ein Grund, warum das Besteigen ab sofort untersagt ist. Der Monolith ist 863 Meter hoch.

Aussichtspunkt im Cape Tribulation: Im Hintergrund des satten Grüns erkennt man das Meer.
2 von 6
Quelle: Westend61/imago-images-bilder

Aussichtspunkt im Cape Tribulation: Im Hintergrund des satten Grüns erkennt man das Meer.

Wandmalereien der Aborigines: An Felswänden in Australien finden sich alte Malereien der Ureinwohner.
3 von 6
Quelle: BE&W/imago-images-bilder

Wandmalereien der Aborigines: An Felswänden in Australien finden sich alte Malereien der Ureinwohner.

Roadtrain im Outback: Fahren Sie im einsamen Outback umher, begegnen Ihnen höchstens ein paar Roadtrains – riesige Trucks bis zu 53 Meter lang.
4 von 6
Quelle: travellinglight/getty-images-bilder

Roadtrain im Outback: Fahren Sie im einsamen Outback umher, begegnen Ihnen höchstens ein paar Roadtrains – riesige Trucks bis zu 53 Meter lang.

Outback in Queensland: Cowboys und Cowgirls treiben hier traditionell ihr Vieh zusammen, das auf riesigen Landflächen lebt. Oft begegnet man Rindern, Kühen oder Eseln am Straßenrand.
5 von 6
Quelle: JosuOzkaritz/getty-images-bilder

Outback in Queensland: Cowboys und Cowgirls treiben hier traditionell ihr Vieh zusammen, das auf riesigen Landflächen lebt. Oft begegnet man Rindern, Kühen oder Eseln am Straßenrand.

Milchstraße im Outback von Queensland: Die ersten künstlichen Lichter sind hunderte Kilometer entfernt. So kann der Sternenhimmel in einer extremen Klarheit bestaunt werden. Die Milchstraße ist deutlich sichtbar.
6 von 6
Quelle: Ian Hitchcock/getty-images-bilder

Milchstraße im Outback von Queensland: Die ersten künstlichen Lichter sind hunderte Kilometer entfernt. So kann der Sternenhimmel in einer extremen Klarheit bestaunt werden. Die Milchstraße ist deutlich sichtbar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website