" as="image">
Sie sind hier: Home > Leben >

Reisen

...

Verlassene Orte weltweit

zurück zum Artikel
Bild 1 von 18
Gespenstisch wirkt die Bauruine in Peking. Es sollte der größte Freizeitpark Chinas werden. Die Bauarbeiten stoppten schon im Jahr 1998, als die lokalen Landbesitzer mehr Geld für ihre Grundstücke verlangten, als geplant war. Seitdem steht der Park auf dem rund 40 Hektar großen Gelände verlassen am Rande der Millionenmetropole. Der Traum der geplanten Disneyworld-Kopie zerplatzte wie eine Seifenblase. (Quelle: AP/dpa/Ng Han Guan)
Ng Han Guan

Gespenstisch wirkt die Bauruine in Peking. "Wonderland" sollte der größte Freizeitpark Chinas werden. Die Bauarbeiten stoppten schon im Jahr 1998, als die lokalen Landbesitzer mehr Geld für ihre Grundstücke verlangten, als geplant war. Seitdem steht der Park auf dem rund 40 Hektar großen Gelände verlassen am Rande der Millionenmetropole.

Anzeige

Gespenstisch wirkt die Bauruine in Peking. "Wonderland" sollte der größte Freizeitpark Chinas werden. Die Bauarbeiten stoppten schon im Jahr 1998, als die lokalen Landbesitzer mehr Geld für ihre Grundstücke verlangten, als geplant war. Seitdem steht der Park auf dem rund 40 Hektar großen Gelände verlassen am Rande der Millionenmetropole.




shopping-portal