HomeLebenReisen

Die schönsten Barfußinseln


Die schönsten Barfußinseln

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Motu Te Vairoa/Bora Bora: Schuhe werden hier lediglich zum Abendessen benötigt. Gäste des kleinen Resorts erwartet außerdem ein spektakulärer Blick auf den Mount Otemanu.
1 von 8
Quelle: Alexander und Elisabeth provided by Holidaycheck/Holidaycheck-bilder

Motu Te Vairoa/Bora Bora: Schuhe werden hier lediglich zum Abendessen benötigt. Gäste des kleinen Resorts erwartet außerdem ein spektakulärer Blick auf den Mount Otemanu.

Long Island/Antigua: Die fünftgrößte Insel Antiguas liegt nur wenige Meter über dem Meeresspiegel. Mit ihren weißen Stränden ist sie ein wahres Barfußparadies.
2 von 8
Quelle: Adrian Raynolds/Shutterstock provided by Holidaycheck/Holidaycheck-bilder

Long Island/Antigua: Die fünftgrößte Insel Antiguas liegt nur wenige Meter über dem Meeresspiegel. Mit ihren weißen Stränden ist sie ein wahres Barfußparadies.

Whitsunday Island/Australien: Fast zu weiß um wahr zu sein! Mit einem Quarzgehalt von beinahe 99 Prozent gilt der berühmte Whitehaven Beach als einer der weißesten Strände weltweit.
3 von 8
Quelle: Andrey Bayada/Shutterstock provided by Holidaycheck

Whitsunday Island/Australien: Fast zu weiß um wahr zu sein! Mit einem Quarzgehalt von beinahe 99 Prozent gilt der berühmte Whitehaven Beach als einer der weißesten Strände weltweit.

Harbour Island/Bahamas: Wer über einmaligen Sand spazieren möchte, ist auf Harbour Island genau richtig. Am Pink Sand Beach ist der Sand nicht weiß sondern rosa.
4 von 8
Quelle: Gabriele Maltinti/Shutterstock provided by Holidaycheck

Harbour Island/Bahamas: Wer über einmaligen Sand spazieren möchte, ist auf Harbour Island genau richtig. Am Pink Sand Beach ist der Sand nicht weiß sondern rosa.

Fregate Island/Seychellen: Die drei Quadratkilometer große Trauminsel gehört zu den Seychellen. Gleich sieben feinste Sandstrände warten auf Erkundung.
5 von 8
Quelle: Paul Cowan/Shutterstock provided by Holidaycheck

Fregate Island/Seychellen: Die drei Quadratkilometer große Trauminsel gehört zu den Seychellen. Gleich sieben feinste Sandstrände warten auf Erkundung.

Mirihi Island/Malediven: Klein, kleiner, Mirihi Island. Die Mini Insel ist lediglich 350 mal 50 Meter groß, trumpft aber mit einem unvergleichlich schönen Sandstrand und einem eigenen Schiffswrack für Taucher auf.
6 von 8
Quelle: Circumnavigation/Shutterstock provided by Holidaycheck

Mirihi Island/Malediven: Klein, kleiner, Mirihi Island. Die Mini Insel ist lediglich 350 mal 50 Meter groß, trumpft aber mit einem unvergleichlich schönen Sandstrand und einem eigenen Schiffswrack für Taucher auf.

Cayo Largo/Kuba: Die kleine Insel Cayo Largo ist zwar nur drei Kilometer breit und 25 Kilometer lang, bietet dafür aber Karibikfeeling der Extraklasse. Hier ist der Sand so fein wie Puderzucker.
7 von 8
Quelle: Christian Santinon/Shutterstock provided by Holidaycheck

Cayo Largo/Kuba: Die kleine Insel Cayo Largo ist zwar nur drei Kilometer breit und 25 Kilometer lang, bietet dafür aber Karibikfeeling der Extraklasse. Hier ist der Sand so fein wie Puderzucker.

Privatinsel Pangkor Laut/Malaysia: Wer auf dieser Privatinsel eincheckt, wird wie ein VIP behandelt. Die im Stil eines malaysischen Dorfes erbaute Anlage bietet zwei tolle Sandstrände.
8 von 8
Quelle: Ramona provided by Holidaycheck provided by Holidaycheck

Privatinsel Pangkor Laut/Malaysia: Wer auf dieser Privatinsel eincheckt, wird wie ein VIP behandelt. Die im Stil eines malaysischen Dorfes erbaute Anlage bietet zwei tolle Sandstrände.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website