Sie sind hier: Home > Leben > Reisen >

Reisen in der Corona-Krise

...

Corona-Pandemie: Ist New York "für immer tot"?

zurück zum Artikel
Bild 2 von 5
Dicke Glasscheiben begrenzen die Outdoor-Aussichtsplatform "The Edge" im Stadtviertel "Hudson Yards": Von oben betrachtet, erkennt man die Wunden nicht, die die Corona-Pandemie in New York verursacht hat. (Quelle: dpa/Mark Lennihan/AP/)
Mark Lennihan/AP/

Dicke Glasscheiben begrenzen die Outdoor-Aussichtsplatform "The Edge" im Stadtviertel "Hudson Yards": Von oben betrachtet, erkennt man die Wunden nicht, die die Corona-Pandemie in New York verursacht hat.

Anzeige

Dicke Glasscheiben begrenzen die Outdoor-Aussichtsplatform "The Edge" im Stadtviertel "Hudson Yards": Von oben betrachtet, erkennt man die Wunden nicht, die die Corona-Pandemie in New York verursacht hat.




shopping-portal