• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Autoreisen
  • ADAC Taxitest: Jeder zweite Fahrer fällt durch


ADAC Taxitest: Jeder zweite Fahrer fällt durch

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
So viel kostet Taxifahren in Europas Großstädten: In Lissabon kostet die Fahrt einer Sieben-Kilometer-Strecke rund 8 Euro, in Zürich dagegen 31 Euro.
1 von 6
Quelle: adac-bilder

So viel kostet Taxifahren in Europas Großstädten: In Lissabon kostet die Fahrt einer Sieben-Kilometer-Strecke rund 8 Euro, in Zürich dagegen 31 Euro.

Fatal: Im europaweiten Test fiel jeder zweite Taxifahrer durch. "Ausreichend" war dann auch die beste Note, die der ADAC in der Kategorie "Fahrer" an die Städte vergeben konnte. Der Rest lag mit zehn Mal "mangelhaft" und sechs Mal "sehr mangelhaft" unterhalb der Mindeststandards. Die Taxifahrer in Rom schnitten am schlechtesten ab.
2 von 6
Quelle: adac-bilder

Fatal: Im europaweiten Test fiel jeder zweite Taxifahrer durch. "Ausreichend" war dann auch die beste Note, die der ADAC in der Kategorie "Fahrer" an die Städte vergeben konnte. Der Rest lag mit zehn Mal "mangelhaft" und sechs Mal "sehr mangelhaft" unterhalb der Mindeststandards. Die Taxifahrer in Rom schnitten am schlechtesten ab.

Kein Fahrerausweis, rote Ampeln missachtet, zu hohe Preise verlangt, Fahrten verweigert - So sieht das traurige Ergebnis des ersten europaweiten ADAC Taxitests aus. Das häufigste Mengel dabei: 69,5 Prozent füllten die Quittung nicht vollständig aus.
3 von 6
Quelle: adac-bilder

Kein Fahrerausweis, rote Ampeln missachtet, zu hohe Preise verlangt, Fahrten verweigert - So sieht das traurige Ergebnis des ersten europaweiten ADAC Taxitests aus. Das häufigste Mengel dabei: 69,5 Prozent füllten die Quittung nicht vollständig aus.

Das Ergebnis des Gesamttests: Testverlierer mit der Note "sehr mangelhaft" ist die slowenische Hauptstadt Ljubljana. Testsieger ist Barcelona. Erfreulich: Gleich drei deutsche Städte sind unter den Top Five.
4 von 6
Quelle: adac-bilder

Das Ergebnis des Gesamttests: Testverlierer mit der Note "sehr mangelhaft" ist die slowenische Hauptstadt Ljubljana. Zwei Fahrer verweigerten die Beförderung, bei vier von zehn Fahrten wurde ein Umweg von bis zu 150 Prozent gefahren. Testsieger ist Barcelona. Die spanische Metropole überzeugte mit den besten Fahrzeugen, korrekten Abrechnungen und hilfsbereiten Fahrern. Erfreulich: Gleich drei deutsche Städte sind unter den Top Five. München landete als beste deutsche Stadt in der Gesamtwertung sogar auf Platz zwei.

Getarnt als Geschäftsmann waren die Tester von Mai bis Juni auf fünf typischen Routen unterwegs. Jede Strecke wurde zweimal befahren, einmal tagsüber, einmal nachts.
5 von 6
Quelle: adac-bilder

Getarnt als Geschäftsmann waren die Tester von Mai bis Juni auf fünf typischen Routen unterwegs. Jede Strecke wurde zweimal befahren, einmal tagsüber, einmal nachts.

Ausgestattet waren die Tester dabei mit Trolley und GPS-Gerät, das neben der Geschwindigkeit auch die tatsächlich gefahrene Route aufgezeichnet hat. Bewertet wurden die Kategorien "Fahrer, "Fahrzeug" und "Routentreue".
6 von 6
Quelle: adac-bilder

Ausgestattet waren die Tester dabei mit Trolley und GPS-Gerät, das neben der Geschwindigkeit auch die tatsächlich gefahrene Route aufgezeichnet hat. Bewertet wurden die Kategorien "Fahrer", "Fahrzeug" und "Routentreue".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website