Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenReisenSkiurlaub

Top-Neuheiten aus den Skigebieten


Top-Neuheiten aus den Skigebieten

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Fieberbrunn, das Schneeloch auf der Passhöhe zwischen Kitzbühel und Zell am See, krönt seine Modernisierungskampagne mit der Zehnergondelbahn Reckmoos Nord. Mit dem schwarzen Renner geht es deutlich schneller und auch komfortabler zu den schönsten Pulverschneehängen des Gebiets.
1 von 10
Quelle: Bergbahnen Fieberbrunn/SRT-bilder

Fieberbrunn, das Schneeloch auf der Passhöhe zwischen Kitzbühel und Zell am See, krönt seine Modernisierungskampagne mit der Zehnergondelbahn Reckmoos Nord. Mit dem schwarzen Renner geht es deutlich schneller und auch komfortabler zu den schönsten Pulverschneehängen des Gebiets.

Am Nassfeld, Kärntens größtem Skigebiet, heißt das Motto "Nice Surprise". Eine nette Überraschung dürfte für die Insassen der Zubringerbahn Millennium Express der Schnellsprachkurs "Kärntnerisch für Anfänger" sein. Fachbegriffe wie "Jagatee" und "Kasnudeln" kann man dann in den örtlichen Hütten gleich sinnvoll anwenden.
2 von 10
Quelle: Nassfeld-Hermagor Prokop/SRT-bilder

Am Nassfeld, Kärntens größtem Skigebiet, heißt das Motto "Nice Surprise". Eine nette Überraschung dürfte für die Insassen der Zubringerbahn Millennium Express der Schnellsprachkurs "Kärntnerisch für Anfänger" sein. Fachbegriffe wie "Jagatee" und "Kasnudeln" kann man dann in den örtlichen Hütten gleich sinnvoll anwenden.

Ischgl setzt ab dem kommenden Winter auf die neue Sechsersessel-"Sonnenbahn B5". Die Neue an der Idalp ist vor allem für Anfänger und Kinder geeignet und deshalb auch mit einer speziellen Kindersicherung gegen Herausfallen ausgerüstet.
3 von 10
Quelle: TV Ischgl/SRT-bilder

Ischgl setzt ab dem kommenden Winter auf die neue Sechsersessel-"Sonnenbahn B5". Die Neue an der Idalp ist vor allem für Anfänger und Kinder geeignet und deshalb auch mit einer speziellen Kindersicherung gegen Herausfallen ausgerüstet.

Für hungrige Skifahrer entsteht in Ischgl das "Panorama Salettl Idalp", ein gläserner Pavillon mit Cabrioverdeck auf der Sonnenterrasse des Restaurants Panorama. Hier ein Entwurf des Pavillons.
4 von 10
Quelle: TV Ischgl/SRT-bilder

Für hungrige Skifahrer entsteht in Ischgl das "Panorama Salettl Idalp", ein gläserner Pavillon mit Cabrioverdeck auf der Sonnenterrasse des Restaurants Panorama. Hier ein Entwurf des Pavillons.

Die moderne Talstation Ischgls.
5 von 10
Quelle: Tourismusverband Paznaun-Ischgl/SRT-bilder

Die moderne Talstation Ischgls.

Zwischen Altenmarkt und Radstadt besteht die riesige Salzburger Sportwelt aus einer familiären, kleinen Skischaukel. Die wird diesen Winter durch die neue Zehner-Kabinenbahn Hochbifang ab Altenmarkt aufgewertet. Damit geht es künftig in weniger als acht Minuten hinauf zur Bergstation Kemahdhöhe.
6 von 10
Quelle: genböck pr+consult GmbH/SRT-bilder

Zwischen Altenmarkt und Radstadt besteht die riesige Salzburger Sportwelt aus einer familiären, kleinen Skischaukel. Die wird diesen Winter durch die neue Zehner-Kabinenbahn Hochbifang ab Altenmarkt aufgewertet. Damit geht es künftig in weniger als acht Minuten hinauf zur Bergstation Kemahdhöhe.

Madonna di Campiglio: Eine fünf Kilometer lange Gondelbahn verbindet den Ort mit dem Nachbargebiet Pinzolo und schafft so das neue Großskigebiet "Ski-Area", das auf der anderen Seite Madonnas weiter bis nach Folgarida und Marilleva reicht.
7 von 10
Quelle: Trentino Marketing/SRT-bilder

Madonna di Campiglio: Eine fünf Kilometer lange Gondelbahn verbindet den Ort mit dem Nachbargebiet Pinzolo und schafft so das neue Großskigebiet "Ski-Area", das auf der anderen Seite Madonnas weiter bis nach Folgarida und Marilleva reicht.

Serfaus greift mit der neuen Masnerkopfbahn nach den Sternen. Die Sechser-Sesselbahn verschiebt den höchsten Punkt des Skigebiets auf imposante 2820 Meter. Bevor man über zwei neu geschaffene Pisten zu Tal schwingt, wird es dort erst mal unterirdisch: Um das Landschaftsbild zu schonen, hat man die Bergstation größtenteils in den Berg versenkt.
8 von 10
Quelle: www.foto-mueller.com/Serfaus-Fiss-Ladis

Serfaus greift mit der neuen Masnerkopfbahn nach den Sternen. Die Sechser-Sesselbahn verschiebt den höchsten Punkt des Skigebiets auf imposante 2820 Meter. Bevor man über zwei neu geschaffene Pisten zu Tal schwingt, wird es dort erst mal unterirdisch: Um das Landschaftsbild zu schonen, hat man die Bergstation größtenteils in den Berg versenkt.

Eine echte Weltneuheit ist der erste solarbetriebene Skilift, der diesen Winter in Tenna im Safiental in Betrieb geht. Damit hat das kleine Graubündner Dorf zwischen Chur und Disentis einen echten Coup gelandet. Gleichzeitig wurde das gesamte Skigebiet CO2-neutral - Tenna hat nämlich nur diesen einen Lift.
9 von 10
Quelle: Solarskilift Tenna/SRT-bilder

Eine echte Weltneuheit ist der erste solarbetriebene Skilift, der diesen Winter in Tenna im Safiental in Betrieb geht. Damit hat das kleine Graubündner Dorf zwischen Chur und Disentis einen echten Coup gelandet. Gleichzeitig wurde das gesamte Skigebiet CO2-neutral - Tenna hat nämlich nur diesen einen Lift.

Lech am Arlberg eröffnet die neue Weibermahdbahn. (Im Bild während Bauarbeiten)
10 von 10
Quelle: Lech Zürs Tourismus GmbH

Lech am Arlberg eröffnet die neue Weibermahdbahn (Im Bild während Bauarbeiten). Diese sogenannte Kombibahn hat abwechselnd Sessel und Gondeln eingehängt. Sie bildet den Grundstein für die geplante Skiverbindung von Lech ins Nachbargebiet Schröcken/Warth. Dorthin werden später einmal nur die Gondeln weitersurren, die Sessel bleiben in Lech.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website