Sie sind hier: Home > Politik >

Ausland

...

Internationale Politik und die Corona-Krise

zurück zum Artikel
Bild 3 von 6
Viktor Orban: Der ungarische Ministerpräsident hat das Notstandsgesetz in Kraft gesetzt. Dieses hatte im In- und Ausland große Besorgnis ausgelöst, zumal Orban schon in den bisherigen zehn Jahren seiner Amtszeit zu einem autoritären Durchregieren neigte. Kritiker sprachen von einer Art "Ermächtigungsgesetz". (Quelle: imago images/Reiner Zensen)
Reiner Zensen

Viktor Orban: Der ungarische Ministerpräsident hat das Notstandsgesetz in Kraft gesetzt. Dieses hatte im In- und Ausland große Besorgnis ausgelöst, zumal Orban schon in den bisherigen zehn Jahren seiner Amtszeit zu einem autoritären Durchregieren neigte. Kritiker sprachen von einer Art "Ermächtigungsgesetz".

Anzeige

Viktor Orban: Der ungarische Ministerpräsident hat das Notstandsgesetz in Kraft gesetzt. Dieses hatte im In- und Ausland große Besorgnis ausgelöst, zumal Orban schon in den bisherigen zehn Jahren seiner Amtszeit zu einem autoritären Durchregieren neigte. Kritiker sprachen von einer Art "Ermächtigungsgesetz".




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: